Worum geht es im Projekt?

Das Projekt Wir.Bewegen.Hier! gibt Menschen in Sebnitz und seiner Ortsteile eine Stimme zur Mitgestaltung ihres Umfeldes und fördert die Selbstorganisation der  im ländlichen Raum. Ziel ist es, beteiligungsorientierte Strukturen in der Region aufzubauen und weiterzuentwickeln. Wir.Bewegen.Hier!“ fördert und gestaltet aktiv Beteiligungsprozesse in der Region Neustadt – Sebnitz – Bad Schandau. Dazu zählen soziale und erlebnispädagogische Projekte, kulturelle Veranstaltungen sowie bildungspolitische Formate.  

Wen wollen wir erreichen?

Im Projekt wollen wir Jugendliche und Erwachsene unabhängig ihrer Herkunft, Religion oder ihres politischen Standpunktes erreichen.

Was sind die Ziele (der Förderung)?

Oberstes Ziel ist es, demokratische Beteiligungsstrukturen junger Menschen sowie das Engagement für Demokratie, respektvolles Miteinander und Zivilcourage der Menschen in der Region Sebnitz und Neustadt in Sachsen zu stärken.

Wer fördert das Projekt:

 

Workshops, Bürgerdialoge, Jugendprojekte

Seit Beginn des Projektes im Jahr 2015 konnten wir bisher insgesamt ca. 300 Menschen im Alter zwischen 10 und 65 Jahren erreichen.

Im Jahr 2015 begann der Aufbau und die Etablierung des Projektes in Sebnitz. 2 Projektmitarbeiter haben am Standort Sebnitz begonnen, ihre pädagogische Arbeit in die Stadt sowie die Umgebung einfließen zu lassen. Dabei konnten zahlreiche Einzelprojekte im Rahmenprojekt ermöglicht werden:

  • Workshopangebote für die weiterführenden Schulen (Schülerrat, Kommunalpolitik)
  • Street Art Projekt, z. B. am Bahnhof in Sebnitz, Graffittiprojekt
  • Etablierung eines Jugendclubs in Sebnitz, der von den Jugendlichen selbstständig geführt wird
  • Format: „Sebnitzer Gespräche“ als Bürgerdialog für alle
  • Durchführung eines Kleinstadtkino, Familiensommerfest
  • Neulandgewinner-Projekt: ein Mutmachprojekt für Bürger*innen der Stadt Sebnitz, sich einzubringen
Weitere Ergebnisse lesen

Engagement lebt von Begegnung 

Begegnung und Beteiligung ermöglichen, Räume schaffen sowie viel Eigeninitiative sind Voraussetzung für ein vielfältiges Engagement im ländlichen Raum.

Der„Frei:Raum“ ist ein Raum für Begegnung, Gespräche und Aktionen. Engagierte Sebnitzer*innen haben im Rahmen des Förderprogramms Neulandgewinner mit viel Eigeninitiative einen Ort geschaffen, der von unterschiedlichen Vereinen und Initiativen genutzt wird. Wöchentliche Kunstkurse, Deutschunterricht für Geflüchtete und der Jugendstammtisch nutzen bereits den Ort, der im Rahmen der Aktionswoche „D“ein Tag für Sebnitz eröffnet wurde. 8 Initiativen und Gruppen zeigten wie bunt und engagiert Sebnitz ist. Mit öffentlichen Theater- und Musikaufführungen, einem Flohmarkt, einer Säuberung der Sebnitzer Gärten und einem Tennisturnier für alle, war dies ein besonderes Highlight 2021. 

Ferienjobportal

#Lokal handeln dachten sich die Jugendlichen vom Jugendstammtisch Sebnitz und erstellten ein eigenes Ferienjobportal für Sebnitz und Umgebung. Alle 8 ausgeschriebenen Stellen konnten an junge Menschen in den Sommerferien und darüber hinaus vermittelt werden. Die Zielmarke für die Jugendlichen 2022 ist klar – es sollen weitere 12 Angebote hinzukommen.

Kommunalpolitik und ich 

#Ein sicherer Mopedparkplatz an der Schule ist ein Anliegen, dass im Rahmen des Workshops „Kommunalpolitik und ich“ formuliert wurde. Nachdem die Teilnehmenden in mehreren Modulen Wissen über Kommunalpolitik erlangten, konnten sie in einem persönlichen Gespräch mit dem Amtschef gemeinsam die Umsetzung ihres Anliegens planen. Fazit der Schülerschaft: „So könnte Gemeinschaftskundeunterricht immer laufen“

„Mensch(lich)Sein ist cool – für dich und für uns“ ist Teil des Programms Neulandgewinner des Thünen-Instituts für Regionalentwicklung e.V., gefördert von der Robert Bosch Stiftung GmbH, dem Land Brandenburg, dem Land Mecklenburg-Vorpommern, dem Freistaat Sachsen und dem Land Sachsen-Anhalt.“

Mehr lesen in unserem Jahresbericht

Frag uns

Mandy Merker

Referentin (Büro Sebnitz)

Jugendbeteiligung im ländlichen Raum Sebnitz

Tel. 035971 836 364
m.merker@aktion-zivilcourage.de

Lisa Grundler

Referentin (Büro Sebnitz)

Partnerschaft für Demokratie der Stadt Sebnitz

Tel. 035971 836 364
l.grundler@aktion-zivilcourage.de

Jana Spitzer-Dittrich

Referentin (Büro Sebnitz)

Jugendbeteiligung im ländlichen Raum Sebnitz

Tel. 035971 836 364
j.spitzer-dittrich@aktion-zivilcourage.de

Save the Date "Sebnitz trifft sich"

Eingeladen sind alle Sebnitzer:innen, denn an diesem Tag trifft man sich, um gemeinsam einen bunten Tag zu genießen. .

weiterlesen ›