Gewalttaten in Form von „Cyber Mobbing“ oder „Hate Speech“ stellen für Jugendliche eine zunehmende Bedrohung dar. Angebote zur Stärkung und Förderung der Medienkompetenz aller Altersgruppen sind daher in der heutigen Zeit notwendig. 

In Fortbildungen für Lehrkräfte und Workshops mit den Schüler*innen setzen wir uns intensiv mit Hass im Netz und Diskriminierung auseinander und geben Handlungskompetenzen für Counterspeech (Gegenrede) an die Hand, um in sozialen Netzwerken gut und mit kreativen Ansätzen auf "Hate Speech" zu reagieren. Die untenstehenden Angebote passen wir gern an Ihre Bedarfe in Schule oder anderen Lerneinrichtungen an. Sprechen Sie uns jederzeit an.

Unsere Angebote

Fake News

Strategien im Umgang mit der bewussten Verbreitung von Falschmeldungen

Frag uns

Alena Hegedüs

Referentin (Büro Dresden)

Schule und digitale Demokratie

Tel. 0351 2029 8381
a.hegedues@aktion-zivilcourage.de

Anne Neuber

Referentin (Büro Dresden)

Schule und digitale Demokratie

Tel. 0351 2029 8381
a.neuber@aktion-zivilcourage.de

Franz Werner

Referent

"Goodbye Hatespeech"

Tel. 03501 462 907 0
f.werner@aktion-zivilcourage.de

Ronald Becker

Referent (Büro Dresden)

"Ich bin wählerisch!", Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0351 44 67 69 67
r.becker@aktion-zivilcourage.de