Immer mehr Vereine und Initiativen klagen zunehmend über weniger Engagierte und ihre Schwierigkeiten, geeigneten Nachwuchs zu finden - Vorstandsposten und Vereinsämter bleiben unbesetzt. Gleichsam fehlt es oft an Impulsen gemeinsam eine Herausforderung in einer Stadt oder Region anzunehmen. Oftmals fehlt der Blick über den "Tellerrand".

Wie können sich Vereine so verändern, dass sich neue Verantwortungstragende finden lassen? Was kann man unternehmen, damit Engagierte unterschiedlicher Institutionen zueinander finden? Welche Möglichkeiten der Konfliktprävention gibt es, um kritische Situationen in Vereinen und Netzwerken frühzeitig zu lösen? Und wie gelingt eine zukunftsorientierte und gemeinsame Arbeits- und Verständigungskultur? Die Aktion Zivilcourage e. V. bietet Beratungen und Weiterbildungen, wie Netzwerke und Vereine entwickelt sowie zukunftssicher und zielorientiert gestärkt werden können.

Ziele

  • Gewinnen und Binden von neuen Engagierten und langjährigen Mitgliedern
  • Überprüfen gemeinsamer Ziele und setzen neuer gemeinsamer Wegmarken
  • Etablieren von lokalen Netzwerkstrukturen mit heterogenen Netzwerkpartner*innen

Inhalte

  • Motive für (ehrenamtliches) Engagement gestern und heute ergründen
  • Aktivitätszyklen ehrenamtlichen Engagements und lokaler Netzwerke kennenlernen
  • Bedarfe und Ressourcen eigener Vereins- und Netzwerkarbeit analysieren
  • konkrete Ziele und Strukturen lokaler Netzwerkarbeit vereinbaren

Zielgruppe

Vereine, Initiativen und Verbände, lokale und kommunale Entscheidungstragende, staatliche und nichtstaatliche Institutionen

Dauer

Im Regelfall 120 bis 240 Minuten. Änderungen und Ausweitungen sind nach individueller Absprache möglich.

Frag uns

Barbora Novotná

Referentin

Markéta Knoppik

Referentin

Deutsch-tschechische Zusammenarbeit, Ehrenamt

Tel. 03501 460 882
m.knoppik@aktion-zivilcourage.de

Andreas Tietze

Referent

Beratung von Kommunen, Vereinen und Verantwortlichen

Tel. 03501 460 882
a.tietze@aktion-zivilcourage.de

Markus Mehnert

Referent

Beratung von Kommunen, Vereinen und Verantwortlichen

Tel. 03501 460 882
m.mehnert@aktion-zivilcourage.de

Online-Brunch: Engagiert trotz Corona - kein Problem! Oder doch?

Am 5.12., dem Tag des Ehrenamts, lädt die Fachstelle der "Partnerschaft für Demokratie" in Dresden alle Engagierten aus Dresden und Umgebung ein, .

weiterlesen ›