Am 25. Mai haben mehr als 40 Vereine, Verbände, Schulen und Initiativen aus Pirna und der Region die Gelegenheit, sich den Besucherinnen und Besuchern zwischen 10 und 18 Uhr auf dem Pirnaer Marktplatz vorzustellen.

Mit dem 20. Markt der Kulturen setzen wir in diesem Jahr ein besonderes Zeichen für Demokratie, Respekt und Engagement. Ausgewählte Angebote und Programmpunkte rücken die bevorstehenden Kommunal- und Europawahlen in den Mittelpunkt und bieten die Möglichkeit, sich zu diesen Themen zu informieren und gemeinsam ins Gespräch zu kommen.

Informationsstände und Gesprächsangebote 

Die Stiftung Forum Recht und die Initiative Gesprächsbereit sind mit einem gemeinsamen Dialogangebot vor Ort. Neben interessanten Gesprächen zu lokalen und aktuellen Themen erwarteten die Besucherinnen und Besucher Bildungs- und Informationsmaterialien zu den Themen Recht und Rechtsstaat sowie ein Quiz zum Grundgesetzjubiläum. Am Info- und Mitmachstand der Initiative faktenstark wird es die Möglichkeit geben, am Trust-O-Mat zu checken, wie fit man im Umgang mit Desinformationen ist. Pirnas Partnerstädte stellen sich am Stand des Interessennetzwerks Städtepartnerschaften vor, der neben spannenden Informationen das Ausprobieren von Buchbinderei und Klöppeln anbietet. Erstmals gibt es in diesem Jahr einen Wechselstand, an dem am Vormittag die Angebote des Mehrgenerationenhauses FAMIL und am Nachmittag die der Initiative Pirna 800 und des Arbeitskreises “anders wachsen“ der Ev.-Luth. Kirchgemeinde präsentiert werden.

Ausstellung „LandsLeute“

Ein weiterer Höhepunkt ist die Ausstellung "LandsLeute" des Stadtmuseums Pirna. Hierfür wurde eigens ein mobiles Ausstellungsmodul konzipiert. Erzählt werden die Geschichten von Menschen aus unterschiedlichen Zeiten und Kontexten, die in unseren Landkreis eingewandert sind.

Bühnenprogramm

Für das abwechslungsreiche Kunst- und Kulturprogramm konnten Ensembles sowie Künstlerinnen und Künstler aus der Region gewonnen werden, die den Tag mit unterschiedlichen Beiträgen aus Musik, Tanz und Literatur gestalten. Zu erleben sind u.a. die Schulband des Friedrich-Schiller-Gymnasiums, der Pirnaer Liedermacher Peter Lippert, die Salsaband Sazón Montuno sowie das Ensemble Triloban, das klassische Musik mit westafrikanischer Perkussion verbindet.

Informationen zu den Standteilnehmenden und das Bühnenprogramm sind hier zu finden: 
https://madeku.de/veranstaltung/#Programm.

Weitere Informationen

Organisiert wird der Markt der Kulturen von der Aktion Zivilcourage e.V. und der Stadt Pirna. 
Für weitere Fragen zur Veranstaltung stehen wir gern zur Verfügung.

Kontakt 

Ulla Stägemann-Lungwitz, Bianca Heitzer
Tel. 03501 7791144, 03501 460880, 
E-Mail: madeku@aktion-zivilcourage.de

 

Der Markt der Kulturen wird unterstützt von den „Partnerschaften für Demokratie im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge“ im Rahmen des lokalen Bundesprogrammes „Demokratie leben!“, von der Ostsächsischen Sparkasse Dresden sowie aus Mitteln des Freistaates Sachsen.

Frag uns

Bianca Heitzer

Referentin

Markt der Kulturen, Workshop-Anfragen

Tel. 0176 - 1371 4221
b.heitzer@aktion-zivilcourage.de

Ulla Stägemann-Lungwitz 

Referentin

Veranstaltungen und Mikroprojektefonds

Tel. 03501 779 114 4
u.staegemann-lungwitz@aktion-zivilcourage.de