Die Aktion Zivilcourage e. V. ist als überparteiliche, zivilgesellschaftliche Organisation im Bereich der Bildungs- und Beratungsarbeit tätig. Mit Engagement, Kompetenz und innovativen Lösungsansätzen setzt sich die Organisation für die Stärkung der demokratischen Kultur in Sachsen ein. Weitere Informationen finden Sie unter www.aktion-zivilcourage.de.

Für die Planung und Durchführung von Bildungsangeboten im Rahmen unseres Projektes „Schule und digitale Demokratie“ suchen wir ab Oktober 2022 einen engagierten Mitarbeiter (m/w/d). 
„Schule und digitale Demokratie“ ist ein Medienbildungsprojekt, dass Schülerinnen, Schüler, Eltern und Lehrkräfte dabei unterstützt, den Herausforderungen und Entwicklungen der modernen Netzkultur zu begegnen. In Fortbildungen mit Lehrkräften und Workshops mit Schülerinnen und Schülern setzt sich „Schule und digitale Demokratie“ mit folgenden Themen auseinander: Hass & Diskriminierung in den sozialen Medien, Meinungsbildung & Medienmacht, wertschätzende Kommunikationskultur und digitales Engagement. Zudem werden Elterninformationsveranstaltungen im Rahmen des Projektes durchgeführt. Ziel des Projektes ist es, Schulen in der Erarbeitung nachhaltiger Angebote zur Förderung einer digitalen und partizipativen Schulkultur zu begleiten. Das Projekt ist eine Kooperation des Sächsischen Staatsministerium für Kultus mit der Aktion Zivilcourage e.V. Es wird im Rahmen der Umsetzung des Handlungskonzeptes „W wie Werte“ durchgeführt.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 30 Stunden.

ZU IHREN AUFGABEN GEHÖREN

  • Planung und Durchführung von Workshops, Online-Seminaren, Lehrkräftefortbildungen und Elternabenden
  • selbständige konzeptionelle und methodische Arbeit
  • Projektplanung und -management inklusive Berichterstattung über die von Ihnen konzipierten und umgesetzten Maßnahmen
  • Kooperation und Kontaktpflege mit staatlichen und nicht-staatlichen Verantwortungsträgern und Bildungseinrichtungen
  • projektbegleitende Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

SIE PASSEN ZU UNS, WENN SIE FOLGENDES PROFIL ERFÜLLEN

  • abgeschlossene Berufsausbildung oder Hochschulausbildung in einem adäquaten Studium, z.B. Pädagogik, Sozialpädagogik, Erziehungswissenschaften, Sozialwissenschaften, Kommunikationswissenschaften o.ä. haben
  • Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Schulen
  • Erfahrungen im Bereich (Medien-)Bildungsarbeit
  • Kenntnisse in der Bewirtschaftung öffentlicher Mittel
  • soziale Kompetenz, Empathiefähigkeit, Kommunikations- und Moderationsgeschick
  • Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, hohe Belastbarkeit, Verantwortungsbewusstsein und Selbständigkeit

DIE AKTION ZIVILCOURAGE E.V. BIETET IHNEN:

  • ein Projektteam mit flachen Hierarchien, moderner Führung und vielen Möglichkeiten, sich einzubringen
  • ein flexibles Arbeitszeitmodell und eine gute Balance zwischen Arbeit und Privat-/Familienleben
  • Möglichkeit zum mobilen Arbeiten
  • Weiterbildungsmöglichkeiten
  • eine angemessene Vergütung nach TV-L 10 und die Möglichkeit zur betrieblichen Altersvorsorge
  • am Jahresende eine Sonderzahlung gemäß § 20 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)
  • Bürostandort: Dresden

 

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen – inklusive tabellarischem Lebenslauf, Referenzen und Zeugnissen – bis zum 15.07.2022 ausschließlich per E-Mail (zusammenhängende PDF-Datei mit max. 4 MB) an den Geschäftsführer Sebastian Reißig: s.reissig@aktion-zivilcourage.de.

Gerne stehen wir Ihnen auch für weitere Auskünfte telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung und freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Frag uns

Anne Neuber

Referentin (Büro Dresden)