Am 13. Mai 2022 präsentieren wir im Rahmen unserer Abschlusskonferenz die Ergebnisse unserer Zusammenarbeit und diskutieren mit Expertinnen und Experten, wie es uns auch in Zukunft gelingen kann, demokratische Potentiale und Zivilcourage zu stärken.

CouReg - Mít kuráž a utvářet náš region / Courage haben und unsere Region gestalten

Demokratie braucht mutige Bürgerinnen und Bürger. Doch wie gelingt es uns, den Mut und das Selbstvertrauen zu fördern, dass Menschen sich für demokratische Werte einsetzen, gegen Unrecht vorgehen und aktiv mitgestalten?

Im Projekt CouReg arbeiten wir seit 2021 an einer Sensibilisierung für demokratisches Engagement und Zivilcourage im deutsch-tschechischen Grenzraum. Am 13. Mai präsentieren wir die Ergebnisse unserer Zusammenarbeit und diskutieren mit Expertinnen und Experten, wie es uns auch in Zukunft gelingen kann, demokratische  Potentiale und Zivilcourage zu stärken.

Bei der Förderung demokratischer Potenziale junger Menschen im Grenzland, haben wir mit der TU Dresden, der Univerzita J.E. Purkyné Usti nad Labem und der Euroregion Elbe/Labe zusammengearbeitet.

Programm der Abschlusskonferenz

Anmeldung und Teilnahme

Gäste und Pressevertreter:innen sind herzlich willkommen. Melden Sie sich bitte bis zum 11. Mai 2022 unter coureg@tu-dresden.de an. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Wer fördert das Projekt

Kooperationsprogramm zur Förderung der grenzübergreifenden Zusammenarbeit zwischen dem Freistaat Sachsen und der Tschechischen Republik 2014-2020. Das Projekt wird von der Europäischen Union im Europäischen Fond für regionale Entwicklung gefördert.

Ansprechparterin

Bei Fragen können Sie sich an Yvonne Bonnfert von Aktion Zivilcourage e. V. unter 
y.bonnfert@aktion-zivilcourage.de melden.

Frag uns

Yvonne Bonfert

Referentin

Schulen ab Klasse 7, Workshop-Anfragen und Fachkonferenzen

Tel. 03501 460 880
y.bonfert@aktion-zivilcourage.de