In unserem dreiteiligen Online-Seminar geht es um die Entwicklung von Vorurteilen in der frühen Kindheit und wie daraus Diskriminierung entsteht.

Zielgruppe: pädagogische Fachkräfte aus Kita, Hort und Grundschule

Inhalte

Ein offener und anerkennender Umgang mit unterschiedlichen Lebensformen will gelernt sein. Vorurteilsbewusste Arbeit verlangt sensible Fachkräfte, die sich selbst reflektieren und entsprechend die Praxis gestalten.

In unserem Online-Seminar nehmen die Teilnehmenden Vielfalt in ihrer Einrichtung als Herausforderung an. Sie setzen sich mit ihren eigenen Werten auseinander und bekommen Hintergrundwissen über die Entstehung von Stereotypen und Vorurteilen. Auf der Basis entwicklungspsychologischer Forschungsergebnisse überprüfen die Teilnehmenden ihre Einrichtung  hinsichtlich einer vorurteilsbewussten Lernumgebung und bekommen praxisnahe Anregungen wie diese aussehen kann.

Unsere Themen

  • Forschungsstand zur kindlichen Bewertung und Wahrnehmung von Unterschieden
  • entwicklungspsychologischer Hintergrund zur Entstehung von (Vor-)Vorurteilen in der Kindheit
  • Wertebildung in der frühen Kindheit und deren Einfluss auf pädagogisches Handeln
  • Darstellung der Entstehung von Diskriminierung
  • Übersicht zur Vielfalt in Deutschland
  • Handlungsmöglichkeiten für Vielfaltssensibilität in pädagogischen Kontexten

Dauer und Kosten

  • 3 x 120 Minuten
  • Kosten für das gesamte Seminar: 100€
  • Der Kurs findet online statt. Sie erhalten nach Anmeldung und Zahlungseingang den Zugangslink. Die Zahl der Teinehmenden ist auf 15 Personen beschränkt.

Termine

  • Die nächste Seminar-Reihe findet am 14., 22. und 28. April 2021 statt, jeweils von 9 bis 11 Uhr

Anmeldung

  • Nutzen Sie für Ihre Anmeldung gern unser folgendes Formular. Sollte Ihr Browser das Anmeldeformular nicht korrekt anzeigen, können Sie sich direkt bei Katja Aust unter k.aust@aktion-zivilcourage.de anmelden.

Frag uns

Katja Aust

Referentin

Couragierte Kinder

Tel. 03501 779 775 5
k.aust@aktion-zivilcourage.de