Die Beziehung zwischen Pädagog*innen und Eltern ist etwas Besonderes: Eltern geben voller Vertrauen Ihre Kinder in die Einrichtung, die Fachkräfte begleiten die Kinder ein Stück ihres Weges. Damit werden beide Lebensbereiche zu den wichtigsten Instanzen für Kinder.

Diese Partnerschaft will gepflegt werden – zugunsten des Kindes. Denn neben den vielen schönen Momenten in der täglichen Arbeit können innerhalb der Beziehung zwischen Einrichtung und Eltern Konflikte auftreten – sei es durch die vergangenen, schwierigen Monate, durch die technischen Möglichkeiten oder unterschiedliche Vorstellungen.

Ziele

Auf unserem Fachtag wollen wir Aspekte aufzeigen, diese Erziehungspartnerschaft nachhaltig zu gestalten und fragen:

  • Welche Kommunikationshürden treten in Elterngespräche auf und wie lassen sie sich lösen?
  • Wie können Übergänge für beide Seiten gut gestaltet werden?
  • Wie gelingt eine erfolgreiche Erziehungspartnerschaft zwischen Kita, Schule, Hort und Eltern?

Zielgruppen

Pädagogische Fachkräfte aus Kindertageseinrichtungen, Horten und Grundschulen sowie Tagespflegepersonen

Das lernt ihr dabei

  • Kommunikationsstrategien mit Eltern verschiedener Nationalitäten und sozialer Herkünfte
  • Umgang mit Kommunikationshürden
  • Werkzeuge für den angenehmen Übergang in/zwischen den Einrichtungen
  • wertschätzende Einbeziehung der Eltern
  • Möglichkeiten der nachhaltigen Gesprächsführung

So lange dauert´s

ganztägig

Wann & Wo

03.03.2022, von 9 - 17 Uhr

Impact Hub Dresden (Präsenz) oder online

Anmeldung

bis zum 20.02.2022 bei Claudia Meißner (c.meissner@aktion-zivilcourage.de)

 

Frag uns

Claudia Meißner

Referentin