Der dreiteilige Workshop bietet einen niedrigschwelligen theoretischen Einstieg in die Kommunalpolitik und lebensnahe, praktische Beteiligungsmöglichkeiten für Jugendliche. Die Workshopreihe verbindet praktische Anliegen mit der Theorie, um die Funktionsweise einer Kommune. Als Kooperationspartner sind sowohl die Schule als auch die Gemeinde- bzw. Stadtverwaltung mit an Bord. Für die jungen Menschen wird damit ihre Kommune jugendgerechter.

Ziele

  • Lernende haben Grundwissen über Zusammenhänge und Zuständigkeiten in der Kommune
  • Lernende wissen, wie sie ihre Anliegen in der Kommune voranbringen können
  • Lernende identifizieren kommunalpolitische Handlungsbedarfe aus ihren unmittelbaren Lebenswelten und können selbstständig mit Verantwortlichen daran weiter arbeiten

Inhalte

  • Aufbau, Funktionsweise und Aufgaben einer Kommune
  • Beteiligungsrechte in der Kommune
  • Formulieren eigener Anliegen
  • Präsentation der eigenen Anliegen und anschließende Diskussion mit Bürgermeister*innen und Stadtverwaltung

Zielgruppe

Schüler*innen ab Klasse 7

Dauer

2 Einheiten à 90 Minuten zuzüglich eines Termins mit Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung bzw. politischen Entscheidungsträgern von 120 Minuten 

Frag uns

Franz Werner

Referent

"Goodbye Hatespeech"

Tel. 03501 462 907 0
f.werner@aktion-zivilcourage.de

Lisa Porsch

Referentin

"Die Gläserne Stadt"

Tel. 03501 462 907 0
l.porsch@aktion-zivilcourage.de