Worum geht es im Projekt?

“Ich bin wählerisch!” möchte jungen Menschen die Fähigkeiten an die Hand geben, politische Diskussionen mit Mitschülern/innen und Freund/innen zum Grundgesetz, Bundestagswahlen und den Spielregeln der Demokratie zu moderieren und einen eigenen Workshop (90 Minuten) für Gleichaltrige durchzuführen.

Wen wollen wir erreichen?

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Was sind die Ziele (der Förderung)?

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. 

Wer fördert das Projekt:

 

Von Jugendlichen für Jugendliche

Seit Beginn des Projektes im Jahr 2013 haben wir insgesamt ca. 550 junge Menschen zu Workshopleitenden ausgebildet.

Im Jahr 2020 haben unsere 65 Jugendmultiplikator*innen Diskussionen rund um die freiheitlich demokratische Grundordnung angezettelt – und das in einem Jahr, in dem Grundrechte auch durch extreme Gruppierungen (z. B. Querdenken) breit thematisiert wurden.

  • Im Jahr 2020 führten wir drei 3-tägige Seminare, zwei in Präsenz und eines online, durch.
  • Insgesamt ließen sich über 65 Jugendliche trotz der Corona-Situation zu Workshopleitenden ausbilden.
Weitere Ergebnisse lesen

Werte im Grundgesetz?

Vom 10. bis zum 12. September führten wir unsere Peer-Ausbildungen in Chemnitz und vom 16. bis zum 18. Oktober in Leipzig in Präsenz durch. Aufgrund der veränderten Rahmenbedingungen fand die Ausbildung in Görlitz vom 26. bis zum 28. November hingegen in einem dreitägigen Onlineformat statt.

Besonders gelungen war unser Spiel „Die Werte-Auktion“, bei dem Werte ersteigert werden konnten, die einem persönlich wichtig waren. In allen Seminaren war der Renner der Wert „Freiheit“. Dies führte anschließend zu sehr lebhaften Diskussionen, welcher Wert der Wichtigste sein könnte und besonders schützenswert wäre. Volltreffer – denn dies symbolisierte das Ringen in einer Gesellschaft um Werte und auf einmal wurde dieses Ringen greifbar.

Ist das Grundgesetz heute in Gefahr?

In einem zweiten Teil brachten wir den Jugendlichen aktuelle Gefahren für das Grundgesetz nahe. Es ging um Verschwörungsmythen, Hassrede und Extremismus. Gemeinsam entwickelten wir mit ihnen Möglichkeiten, sich für demokratische Werte in ihrem Umfeld einzubringen. Ausgestattet mit unseren Workshopbeuteln und viel Material waren die Teilnehmenden fit für ihre Veranstaltungen zum Grundgesetz.

Mehr lesen in unserem Jahresbericht

Frag uns

Ronald Becker

Referent (Büro Dresden)

"Ich bin wählerisch!", Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0351 44 67 69 67
r.becker@aktion-zivilcourage.de

Franz Werner

Referent

"Goodbye Hatespeech"

Tel. 03501 462 907 0
f.werner@aktion-zivilcourage.de