Kurzfilm: Die gläserne Stadt zu Gast im Rathaus

2. Juli 2020

Gläsenre Stadt Pirna Lisa

Im zweiten Teil unserer Kurzfilmreihe hat die gläserne Stadt dem Pirnaer Rathaus einen Besuch abgestattet. Dort hat uns der Pressesprecher der Stadtverwaltung einen Blick hinter die Kulissen gewährt.

Wer sitzt eigentlich im Rathaus?

Wenn man an ein Rathaus denkt, fällt einem direkt der bzw. die (Ober-)bürgermeister*in ein. In Pirna wird das Amt alle 7 Jahre gewählt. Einerseits ist der Oberbürgermeister Vorsitzender des Stadtrates, andererseits Chef der Verwaltung. Die Stadtverwaltung wiederum hat ein sehr buntes Aufgabengebiet: Es finden Hochzeiten statt, es werden Ausweise ausgestellt, es müssen Kitaplätze gefunden werden.

Was ist Kommunalpolitik und wieso ist sie für alle Einwohnerinnen und Einwohner einer Stadt wichtig?

Kommunalpolitik meint allem voran Entscheidungen, die die Stadt betreffen. Dabei spielt das Engagement der Bürgerinnen und Bürger eine wesentliche Rolle: „Die Stadt lebt davon, dass viele Menschen viele gute Ideen haben und das Beste für ihre Stadt wollen“, so Pressesprecher Thomas Gockel.

Der Stadtrat, indem 26 gewählte Mitglieder sowie der Oberbürgermeister sitzen, trifft eben jene wichtigen Entscheidungen. All diejenigen, die sich hierfür interessieren, können die Sitzungen besuchen und sich anschauen.

Was habt ihr selbst mit der Stadt zu tun?

Wer nicht zufrieden mit den Entscheidungen des Stadtrates ist oder gute Ideen für die Stadt hat, kann selbst aktiv werden. Wie das funktioniert und was es über das Rathaus und die Stadtverwaltung noch zu erfahren gibt, das erfahrt ihr in unserem Film! Lasst euer Feedback gerne in den Kommentaren.

Bleibt neugierig und gespannt! Wir danken der Pirnaer Stadtverwaltung, insbesondere Herrn Thomas Gockel, für einen Einblick in die Arbeit.

Unser Dank gilt auch Pirna TV für die technische Unterstützung.

Weitere Infos zum Projekt "Die gläserne Stadt"

Für Rückfragen steht euch Lisa Porsch unter l.porsch@aktion-zivilcourage.de oder 03501/4629070 zur Verfügung.