Gute Ideen brauchen auch Geld. In Dresden und im Landkreis Sächsische Schweiz- Osterzgebirge beraten und begleiten wir Vereine und Initiativen, die Fördermittel aus einem der Fonds in den jeweiligen „Partnerschaften für Demokratie“ beantragen möchten. Wenn Sie darüber hinaus Fragen zur Finanzierung Ihrer Projektideen haben, finden Sie hier weitere Beratungsangebote.

Partnerschaften für Demokratie

Die „Partnerschaften für Demokratie“ werden im Bundesprogramm „Demokratie leben!“ durch das Bundesministerium für Familie,  Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Kommunen und Landkreise werden so dabei unterstützt, lokale Handlungskonzepte für Demokratie und Vielfalt zu entwickeln und umzusetzen. Sie setzen dafür auch finanzielle Mittel aus den eigenen Haushalten ein.

Kompetente Fachberatung bei Anträgen

Die Gelder werden in Form von Projektförderungen an Vereine und andere gemeinnützige Organisationen weitergegeben. Und um diese bei der Beantragung und Abrechnung von Fördermitteln zu unterstützen, werden externe Fachstellen eingerichtet. Als eine solche beraten wir nicht nur, sondern unterstützen die kommunalen und regionalen Verwaltungen auch bei der Weiterentwicklung der Lokalen Handlungskonzepte. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf Jugendinitiativen gelegt.

Fachstelle der Partnerschaft für Demokratie in Dresden

Wir entfalten Demokratie in Dresden

Lokales Handlungsprogramm der Stadt Dresden

Unter dem Titel „Wir entfalten Demokratie“ formuliert die Stadt Dresden im Lokalen Handlungsprogramm das Ziel: Dresden ist eine vielfältige und weltoffene Stadt, in der Werte wie Demokratie, Zusammenhalt, gegenseitiger Respekt und Wertschätzung gelebt werden.

Die wesentlichen Handlungsfelder des Programms sind:

  1. die  Stärkung des demokratischen Gemeinwesens,
  2. der Abbau von Erscheinungsformen Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit und von Extremismus,
  3. die Förderung von politischer einschließlich historisch-politischer Bildung und
  4. die Förderung gesamtgesellschaftlicher Integration hin zu einer inklusiven Gesellschaft.

Für Projekte, die gemeinnützige Organisationen in diesen Bereichen in Dresden planen, können pro Träger jährlich bis zu 20.000 € bewilligt werden. Mehrmals pro Jahr entscheidet ein Begleitausschuss über die finanzielle Förderung. Anträge können jeweils bis einige Wochen vor den Ausschusssitzungen eingereicht werden.

Beratung bei Anträgen

Als Koordinierungs- und Fachstelle beraten wir Sie bei einer Beantragung von Fördermitteln aus dem Aktions- und Initiativfonds der Partnerschaft für Demokratie. Sie können sich sowohl  mit einer Projektidee an uns wenden als auch mit fertigen Antragsformularen, die wir vor einer Einreichung begutachten. Außerdem begleiten wir Projektträger bei der Umsetzung ihrer Maßnahmen, unterstützen bei der Abrechnung der Zuwendungen und bei der Berichterstattung.

Aufgrund der finanziellen Auswirkungen der Corona-Krise (Haushaltssperre der LH Dresden) können bis auf weiteres keine Zuwendungen aus dem Förderprogramm gewährt werden. Für Projekte, die im ersten Quartal 2021 beginnen sollen, müssen Anträge bis zum 15.10.2020 eingereicht werden. Neuigkeiten und weitere Informationen zum LHP und dem Förderfonds finden Sie hier.

Weitere Angebote der Fachstelle

Neben der Antragsberatung sind wir als Fachstelle zuständig für die inhaltliche Arbeit der Partnerschaft für Demokratie in Dresden.

Wir

  • unterstützen alle, die in Dresden Ideen und Projekte zur Demokratieförderung umsetzen wollen,
  • organisieren die Arbeit des Begleitausschusses, der über die Anträge auf Förderung berät,
  • vernetzen Gleichgesinnte und ermöglichen Austausch,
  • vermitteln Bildungsangebote, die Engagierten die Arbeit erleichtern,
  • koordinieren die Weiterentwicklung des lokalen Handlungskonzeptes.

Weitere Informationen können Sie in unserem Flyer nachlesen. Dieser hält auch eine kleine Überraschung bereit, die dazu inspirieren soll, selbst mit Projekten Demokratie zu entfalten.

Hier geht es zum Flyer und hier können Sie die Faltvorlage "Wir entfalten Demokratie" als PDF herunterladen.

Die Koordinierungs- und Fachstelle des "Lokalen Handlungsprogramms für ein vielfältiges und weltoffenes Dresden" wird gefördert im Rahmen der "Partnerschaft für Demokratie" Dresden im Bundesprogramm "Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit" durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, den Landespräventionsrat Sachsen und die Landeshauptstadt Dresden. Die Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlagen des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes.

Mikroprojektefonds des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Über den Mikroprojektefonds „Partnerschaften für Demokratie“ können bis zu 500 Euro beantragt werden.

Förderziele des Mikroprojektefonds:

  • Vermittlung von Werten wie Toleranz und Demokratie im Rahmen der bildungspolitischen Arbeit
  • Entwicklung von Verständnis für gemeinsame Grundwerte und kulturelle Vielfalt
  • die Förderung der Achtung der Menschenwürde
  • Bekämpfung jeder Form von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit wie z. B. Rassismus, Homophobie und Antisemitismus

Beispiele bisheriger Förderungen:

  • Jugendfreizeiten mit Schwerpunkt Demokratiepädagogik
  • Konzerte und Filmabende gegen Rassismus
  • Projekttage zur politischen Bildung
  • Zeitzeugengespräche sowie Aktivitäten, die Einheimische und Flüchtlinge in Kontakt bringen

Einfache Beantragung

Bis drei Wochen vor Projektbeginn sollte das Antragsformular ausgefüllt und anschließend an uns geschickt werden, entweder per E-Mail an u.staegemann-lungwitz@aktion-zivilcourage.de oder per Post an Aktion Zivilcourage e. V., Mikroprojektefonds, Postfach 100 228, 01782 Pirna. Über die Förderung des Projektes entscheidet anschließend eine unabhängige Jury.

Die Auszahlung der Fördermittel erfolgt erst nach Projektabschluss und nach Prüfung der Unterlagen und Belege.

Förderanträge und Formulare:

Jugendfonds des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Finanzierung für Jugendprojekte

Zusätzlich sind wir die lokalen Ansprechpartner für den Jugendfonds „Stadt.Land.Cash!“. Der Jugendfonds richtet sich an junge Menschen zwischen 14 und 27 Jahren und fördert deren Projektideen mit bis zu 500 Euro.

Jugend für Jugend

Seit 2018 können Jugendinitiativen über ein einfaches Online-Antragsformular auf der Projektwebsite www.stadt-land-cash.de einen Förderantrag stellen und so eine der drei Jugendjurys im Landkreis von ihrer Projektidee überzeugen, um gefördert zu werden. Gefördert werden Projekte mit gemeinnützigem Zweck, die sich an die Jugend der Region wenden und dabei unter anderem Engagement, gesellschaftlichen Zusammenhalt, Integration oder Verständnis für Menschen in anderen Lebenssituationen fördern.

Beispiele bisheriger Förderungen

- Rock-and-Roll-Festival in Reinhardtsgrimma
- Fußballturnier in Mohorn
- Spray-Aktion zur Gestaltung des Jugendclubs in Hohnstein
- Kleinstadtkino in Sebnitz

Schritte zur Förderung

Die Antragstellung läuft über ein Online-Formular auf der Website www.stadt.land.cash.de, das alternativ auch als PDF heruntergeladen werden kann.
Auf der Projektwebsite finden sich außerdem weitere Informationen zum Jugendfonds, den einzelnen Jurys sowie den genauen Schritten zur Förderung:
- Förderkriterien
- Ablauf einer Antragsphase

Die Mittel werden im Rahmen der "Partnerschaften für Demokratie" im Bundesprogramm „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ zur Verfügung gestellt. Stadt. Land. Cash! ist ein Projekt der Aktion Zivilcourage e. V. in Kooperation mit dem Flexiblen Jugendmanagement des Jugendrings Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e. V., Pro Jugend e. V. und dem Kinder- und Jugendhilfeverbund Freital e. V.

Frag uns

Julia Schindler

Julia Schindler

Beratung

LHP Dresden

Tel. 0351 2029 8382
j.schindler@aktion-zivilcourage.de

Jessica Dietel Aktion Zivilcourage Dresden

Jessica Dietel

Beratung

LHP Dresden

Tel. +49 351 2029 8382
j.dietel@aktion-zivilcourage.de

Ulla Stägemann-Lungwitz

Ulla Stägemann-Lungwitz

Beratung

Mikroprojektefonds

Tel. 03501 779 114 4
u.staegemann-lungwitz@aktion-zivilcourage.de

Theresa Schramm

Theresa Schramm

Beratung

Jugendfonds SOE

Tel. 03501 460 880
t.schramm@aktion-zivilcourage.de

"Wir entfalten Demokratie" in Dresden

23. Juli 2020

Wir entfalten Demokratie

Die Fachstelle der Partnerschaft für Demokratie in Dresden verrät in Ihrem neuen Info-Flyer, was sie macht, und hält eine Überraschung bereit, die Euch dazu inspirieren soll, selbst mit Projekten Demokratie zu entfalten.

weiterlesen ›

Rückenwind für Engagement: Bis zu 500 Euro für Projekte

12. Mai 2020

Förderung Aktion Zivilcourage

weiterlesen ›