Worum geht es im Projekt?

"Demokratie ist viel mehr als eine Staatsform, sie ist die Grundlage für das Zusammenleben in unserer Gesellschaft. Demokratie lebt von Vielfalt, von Beteiligung und vor allem vom Mitwirken!" (Zitat: Website MITWIRKEN)

Mit MITWIRKEN fördert die Hertie-Stiftung gemeinnützige Organisationen in ihrer Weiterentwicklung. Somit zählt die MITWIRKEN-Förderung zu den inovativsten Förderansätzen, die nicht nur Modellprojekte in den Fokus setzt sondern erfolgreiche NGOs als ganzes fördert.

Was sind die Ziele (der Förderung)?

  • erfolgreiche gemeinnützige Organisationen stärken,
  • begleiten und coachen,
  • das Verständnis für Skalierungsmöglichkeiten entwickeln,
  • Wirkungsorientierung etablieren.

Wer fördert das Projekt:

Finanziert durch die gemeinnützige Hertie-Stiftung.

 

Lebenslanges Lernen - mehr Professionalität geht immer

Auch wenn der Verein seit knapp 25 Jahren besteht, kann immer an der Arbeitsweise und der damit einhergehenden Professionalisierung geschraubt werden. Im letzten Jahr konnten wir eine zunehmende Professionalisierung durch die Standardisierung in unseren Betriebsabläufen erkennen. Zudem haben wir an einem gemeinsamen Verständnis für den Kinder- und Jugendbereich inkl. Methodik, Werten und Zielen gearbeitet. Die neu gegründete AG „Qualitätsleifaden“, die sich hauptsächlich mit Fragen rund um Wirkung und Organisationsentwicklung befasst hat, ist ein weiteres Zeichen der Professionalisierung. 

Als Ergebnis haben wir die Umsetzung unserer Angebote für Kinder und Jugendliche in einem Qualitätsleitfaden beschrieben. Der Leitfaden basiert auf dem „QESplus“-Konzept, welches in der Umsetzung durch das Sächsische Staatsministerium für Kultus unterstützt wird. In der nächsten Förderphase wird die AG das Thema Wirkung in allen Organisationsbereichen in den Fokus nehmen.

Eine wichtige Erkenntnis für uns ist, dass schon Eisenhower mit seiner Projektmanagement-Matrix sehr weise war: Man muss sich die Zeit für die wichtigen, aber nicht dringenden Dinge nehmen! Das sind Planung, Prävention, Weiterbildung und Kontaktpflege. Allzu oft lenkt uns der von Terminen vollgepackte Alltag davon ab. Und so war es besonders wichtig, ein terminlich durchgetaktetes Förderjahr zu haben, indem die Zeitfenster für diese wichtigen Themen langfristig festgelegt wurden. So konnten wir uns auch in hektischen Phasen ausreichend Zeit für die strategische und konzeptionelle Denkarbeit nehmen. Der teambildende Aspekt und die Einheit im Wirken sparen dann wiederum langfristig Zeit, da grundlegende Verabredungen und Prozesse klar sind und kurzfristige Zwischenabsprachen unnötig werden. 

Frag uns

Claudia Weichelt

Engagementberaterin

Lisa Porsch

Referentin

Viele unserer Angebote werden nur anteilig von verschiedenen Mittelgebern gefördert. In der Regel müssen wir einen Eigenanteil von 10 bis 30 Prozent bereitstellen. Zusätzlich sind Fördermittel stets befristet und unterliegen immer dem Risiko nicht weiterfinanziert zu werden. Aus diesem Grund ist es von großer Bedeutung, dass die Ziele und Vision der Aktion Zivilcourage e. V. von vielen engagierten Menschen aus der Zivilgesellschaft mitgetragen werden.

Werden auch Sie Teil dieser Vision und ermöglichen Sie mit Ihrer Spende eine stabile und langfristige Finanzierung der zahlreichen Angebote für Kinder bis Senioren.