Ausschreibung zur Ausbildung von Moderator*innen für Krisensituationen

24. August 2020

Auftaktveranstaltung der Koordinierungsstelle für Lernen durch Engagement

Aufgrund der großen Nachfrage auf die Ausschreibung unserer ersten Moderationsschulung, schreibt der Projektverbund „Krisen-Dialog-Zukunft“ der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung (SLpB), der Technischen Universität Dresden - Lehrstuhl für politische Systeme (TU DD), der Fachhochschule Münster (FH Münster) und der Aktion Zivilcourage e. V. bis zum 06.09.2020 erneut die Teilnahme an einer zertifizierten Ausbildung zur/zum Moderator*in für Konfliktsituationen aus.

In zehn Modulen erlernen Mitarbeitende aus staatlichen und nichtstaatlichen Institutionen und andere Interessierte Grundlagen im Umgang mit konfliktträchtigen Dialogsituationen.

Wirksamer Dialog in politischen Krisenzeiten

Corona, Flüchtlingskrise, Fridays for Future - in Krisenzeiten droht der gesellschaftliche Zusammenhalt an politischen Meinungsverschiedenheiten, die für unüberwindbar gehaltenen werden, zu scheitern.

Ein angemessener Austausch von Argumenten zwischen Andersdenkenden ist oft kaum mehr möglich. Zugleich ist der Dialog notwendig, um die Spaltung der Gesellschaft zu verhindern. Ob ein solcher Dialog in Klein- und Großgruppenformaten gelingen kann, hängt oft mit der Methoden- und Handlungssicherheit von Moderatorinnen und Moderatoren zusammen.

Das durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt hat zum Ziel, etablierte Methoden der Konfliktmoderation weiterzuentwickeln und die ausgebildeten Moderator*innen in konfliktträchtigen Situationen und gesellschaftlichen Dialogprozessen im gesamten Freistaat Sachsen einzubinden.

Ausschreibung als Download

Hier können Sie sich die Ausschreibung herunterladen.

Bewerbung bis zum 06. September 2020

Interessierte bewerben sich bitte mit einem kurzen Lebenslauf und einem Motivationsschreiben (max. 1 DIN-A4-Seite) bis zum 06.09.2020 per E-Mail an: p.schweizer-strobel@aktion-zivilcourage.de. Die Kosten der Ausbildung betragen 100,00 Euro.