"Die gläserne Stadt" zu Gast im Ferienhort

19. August 2019

Besuch DRK

Während der Sommerferien waren wir mit unserem Angebot "Die gläserne Stadt" am Hort der Grundschule Gotthold Ephraim Lessing in Pirna unterwegs. Insgesamt 72 Kinder der ersten bis vierten Klasse haben in dieser Zeit an einem spannenden Programm teilgenommen und viele verschiedene Dinge über wichtige städtische Institutionen kennengelernt.

Die Projektwochen starteten jeweils mit einer Vorstellung des Vorhabens bei den Kindern. Nachdem geklärt wurde, was wir vor haben und was unsere gemeinsamen Ziele sind, ging es auch direkt schon los. Beim Kleinprojekt “Orientierung in Pirna” besprachen sie, welche Institutionen es gibt und suchten diese auf dem Stadtplan. Anschließend ging es zu Fuß in die Stadt, um die Einrichtungen zu finden und, falls möglich, einen kurzen Blick hinein zu werfen.

Besuche bei Institutionen

Nun standen auch scon die ersten Besuche bei Institutionen vor Ort an. Neben den technischen Anlagen des Geibelt-Bades, welches durch die Stadtwerke Pirna betrieben wird, besuchten die ersten und zweiten Klassen die Hauptfeuerwache und die dritten und vierten Klassen die Rettungswache des Deutschen Roten Kreuzes. In Gesprächen mit Verantwortungsträgerinnen und Verantwortungsträgern vor Ort konnten die Kinder jede Menge Fragen stellen und so einen Einblick in die tägliche Arbeit dieser wichtigen Einrichtungen erhalten. Natürlich konnten die Einrichtungen ausgiebig besichtigt und auch das eine oder andere ausprobiert werden.

Mit Kleinprojekten zum Aha-Effekt

Um die Auseinandersetzung mit den Institutionen noch zu verstärken, beschäftigten sich die Kinder in verschiedenen Kleinprojekten mit den entsprechenden Themen. Bezugnehmend auf den Besuch des Geibelt-Bades führten die jungen Forscherinnen und Forscher Experimente zum Thema Wasser und Energie durch. Dabei staunten viele nicht schlecht. Ein kleiner "Erste Hilfe Lehrgang" sowie ein "Feuerwehrparkours" standen an den weiteren Tagen auf dem Programm.

Bei all den Highlights verging die Zeit rasend schnell und am Ende der Projektwoche waren alle sehr fasziniert. Zur Freude der Kinder wollen wir "Die gläserne Stadt" im neuen Schuljahr weiterführen und die nächsten Stationen gemeinsam erkunden.

Interesse?

Sie haben Interesse und möchten das Angebot mit Ihrer Klasse oder Gruppe durchführen. Anfragen senden Sie bitte an Franz Werner f.werner@aktion-zivilcourage.de, Tel. 03501/4629070.

Weitere Informationen unter: www.glaesernestadt.de