Lehrerkonferenz Asyl

landkreisweite Fortbildung

26. November 2015

mv

Die aktuelle Flüchtlingsproblematik fordert uns alle – staatliche Behörden und Verwaltungen sowie zivilgesellschaftliche Träger. Mittelfristig wird die Zahl von Asylsuchenden weiter ansteigen, sodass die Notwendigkeit einer effektiven Integration immer drängender wird.

Besonders sind Schulen in diesem Zusammenhang vor viele Herausforderungen gestellt. Sei es durch den Umgang mit Vorurteilen und Ängsten im Klassenzimmer oder durch Schüler/innen mit Migrationshintergrund u. a. in den DAZ-Klassen. Im Rahmen unserer Beratungstätigkeit planen wir daher für Schulleitungen und Lehrpersonal des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge die Durchführung einer Lehrerkonferenz.

Ablauf

13:00 Uhr Begrüßung und Vorstellung der Konferenzinhalte

13:20 Uhr Fachvorträge:

„Flucht und Asyl. Hintergründe, aktuelle Zahlen und bundesweite Entwicklungen“ (Vortrag und Diskussion mit Dr. Hans Dietrich von Loeffelholz, ehem. Chefvolkswirt und Leiter der Forschung beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge)

„Schulische Integration von Flüchtlingskindern – Regelaufgabe und Herausforderungen“ (Vortrag und Diskussion mit Friederike Schulz, Sächsische Bildungsagentur Dresden)

„Situation und Tendenzen im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge“ (Vortrag und Diskussion mit Stephan Härtel, Beauftragter für Integration und Migration des Landkreises)

15:00 Uhr Pause mit Buffet 

15:20 Uhr Vertiefungsworkshops:

AG 1 „Deutsches und europäisches Asylsytem – Rechte und Pflichten von Asylbewerbern und Flüchtlingen (Gundula Brunner, Rechtsanwältin für Ausländer- und Asylrecht)

AG 2 „Umgang mit Vorurteilen und Ängsten im Unterricht – Ein Argumentationstraining“ (Andreas Tietze, Sächsische Landeszentrale für politische Bildung)

AG 3 „Best Practice Beispiel – Begegnung fördern und Vielfalt erleben in der Schule“ (Ronny Müller, Glückauf-Gymnasium Dippoldiswalde)

AG 4 „Workshop Asyl und Migration – Vorstellung von Gruppenübungen und Methoden für den Unterricht“ (Kristin Heinig, Aktion Zivilcourage e. V.)

16:50 Uhr Abschluss und Fazit

Anmeldung

Zu dieser Veranstaltung möchten wir Sie ganz herzlich einladen! Hier finden Sie den Ablaufplan sowie das Rückmeldeformular, das Sie bitte bis zum 13. November an uns zurücksenden.

Für Rückfragen steht Ihnen Ramona Meisel gern zur Verfügung: r.meisel@aktion-zivilcourage.de