Anmelden zur Stadtführung "Jüdisches Leben in Pirna"

26. September 2020

Spurensuche jüdischen Lebens Antisemitismus Pirna Aktion Zivilcourage

Die ehemalige Pirnaerin Inge Fernbach berichtet: „Vati sagte, dass Nazis in braunen Uniformen vor unserer Haustür Wache ständen, damit keine Kunden zu ihm gehen konnten und hätten Vatis Berufsschilder zertrümmert.“

Jüdisches Leben und Verfolgung zur Nazizeit in Pirna

Bis zum Jahr 1939 lebten Menschen jüdischen Glaubens in Pirna und prägten als Geschäftsleute und Arbeiter*innen das Stadtleben mit. Doch die systematischen Maßnahmen der Ausgrenzung und Vernichtung im Nationalsozialismus vertrieben diese Bürgerinnen und Bürger nachhaltig aus der Stadt.

Lernen Sie Familien und deren Leben in Pirna kennen. Begeben Sie sich auf die Spuren dieses jüdischen Lebens!

Spurensuche Jüdischen Lebens mit Hugo Jensch
Datum: Sa, 3. Oktober 2020 Uhrzeit: 14:30 Uhr Treffpunkt: Rathaus Pirna Dauer: 1,5-2 Stunden
 
Spurensuche Jüdischen Lebens mit Thomas Börner
Datum: Mo, 9. November Uhrzeit: 16:00 Uhr Treffpunkt: Rathaus Pirna Dauer: 1,5-2 Stunden

Kontakt und Anmeldung

Die Führungen sind kostenfrei. Vorherige Anmeldungen sind erforderlich. Kontakt für Anfragen und Anmeldungen: Ulla Stägemann-Lungwitz, Tel. 03501 7791144, u.staegemann-lungwitz@aktion-zivilcourage.de