Was ist besonders am heutigen Mediennutzungsverhalten von jungen Menschen und welche Apps und Tools sind eigentlich "in", was gibt es in Sachen Jugendschutz bzw. wichtigen Gesetzgebungen zu beachten und was können die Eltern tun, wenn das Kind Opfer von Cybermobbing wird? 

Ziele

Die Teilnehmenden:

  • kennen das Mediennutzungsverhalten von jungen Menschen wissen, welche Apps und Tools ihre Schüler*innen nutzen und haben grundlegende Informationen dazu 
  • kennen Gefahren, die im Web lauern und wissen was sie dagegen tun können
  • kennen grundlegende Bestimmungen hinsichtlich Jugendschutz und StGB und Grundgesetz (Artikel 5)

Inhalte

Wir beschäftigen uns mit folgenden Fragen: Welche Plattformen nutzen Jugendliche heutzutage? Was sind Chancen und Risiken einzelner Plattformen? Was ist strafbar? Hinweise in Sachen Jugendschutz bzw. wichtigen Gesetzgebungen. Was können Eltern, wenn das Kind Opfer von Cybermobbing wird? 

 Zielgruppen

  • Eltern, pädagogische Fachkräfte

Dauer

  • ca. 120 Minuten

Frag uns

Anne Neuber

Referentin (Büro Dresden)

Schule und digitale Demokratie

Tel. 0351 2029 8381
a.neuber@aktion-zivilcourage.de

Alena Hegedüs

Referentin (Büro Dresden)

Schule und digitale Demokratie

Tel. 0351 2029 8381
a.hegedues@aktion-zivilcourage.de