Die Koordinierungs- und Fachstelle für das "Lokale Handlungsprogramm für ein vielfältiges und weltoffenes Dresden" (LHP) lädt am 8. Dezember 2021 zu einer Online-Projektwerkstatt ein und startet damit eine neue Reihe. Thema der ersten Veranstaltung: Abrechnung und Verwendungsnachweis.

Wie kommt man von einer guten Idee zu einem gelingenden Projekt? Das ist manchmal schwieriger als gedacht. Das nötige Geld aufzutreiben, kann Kopfzerbrechen bereiten. Hat man das geschafft, wird man oft mit Kleingedrucktem in kaum verständlicher Fachsprache überhäuft. Es sind unzählige Formulare auszufüllen und Vorschriften zu beachten.

Neue Veranstaltungsreihe

Wir als Fachstelle möchten Euch nicht nur bei der Antragstellung unterstützen, sondern auch sonst in allen Projektphasen. In unserer LHP-Projektwerkstatt sagen wir deshalb:

"Lass uns
Helfen mit Deinem
Projekt!"

Die Werkstatt-Reihe ist gedacht für Engagierte in Vereinen und gemeinnützigen Organisationen, die über das LHP und das Bundesprogramm "Demokratie leben!" eine Projektförderung erhalten oder beantragen möchten. Herzlich Willkommen sind aber auch alle anderen, die Projekte machen und Fragen zur Entwicklung, Durchführung, Finanzierung oder Abrechnung haben. Jede Werkstatt wird zukünftig einen Schwerpunkt haben. Dieses Mal:

Abrechnung & Verwendungsnachweis

Für viele Projekte, die aus öffentlicher Hand gefördert werden, gilt: Sie dürfen maximal ein Jahr laufen. Spätestens bis zum 31.12. eines Jahres müssen alle Rechnungen eingegangen und beglichen sein. Sonst kann es passieren, dass die Kosten später nicht anerkannt werden.

Deshalb ist es gut, wenn Projektmacher und -macherinnen schon jetzt - kurz vorm Ende des Jahres - an die Abrechnung und den Verwendungsnachweis für ihr Projekt denken. Der Kostenplan muss ein letztes Mal überprüft werden und Verschiebungen zwischen den Positionen noch in der Projektlaufzeit angezeigt werden. Und auch sonst gibt es viel zu bedenken.

Termin & Ablauf

Datum: 8. Dezember 2021
Uhrzeit: 17:00-19:00 Uhr
Anmeldung: https://eveeno.com/lhp-projektwerkstatt

Die Werkstatt wird als Videokonferenz über die Plattform Zoom durchgeführt. Der Zugangslink wird nach der Anmeldung verschickt.

Ablauf: Nach einer kurzen Vorstellungsrunde, gibt es von der Koordinierungs- und Fachstelle eine Einführung in das Thema. Im Hauptteil sind die Teilnehmenden gefragt: Mit welchen Fragen und Schwierigkeiten haben sie bei der Abrechnung von Projekten zu kämpfen? Welche Hindernisse gibt es beim Erstellen von Verwendungsnachweisen? Mit welchen Formularen und Vorschriften haben sie zu kämpfen oder verstehen sie nicht? Alle Fragen und Probleme können auf den Tisch gebracht werden und wir arbeiten gemeinsam an der Lösung.

Kontakt

Weitere Termine und Themen folgen in Kürze. Wenden Sie sich bei Fragen gern an die Kolleginnen der Koordinierungs- und Fachstelle unter 0351 20298382 oder fachstelle-lhp@aktion-zivilcourage.de.