Countdown bis zum Markt der Kulturen 2019

17. April 2019

Das Bild zeigt das Spielemobil für Kinder.

Informationen, Mitmachaktionen, Bühnenacts und Straßenkunst

Die zahlreichen Informationsstände bieten neben dem Einblick in ihr jeweiliges regionales Angebot und Engagement auch Kulinarisches und Souvenirs aus verschiedenen Regionen der Welt an.

Die Görlitzer Trommler „Play“ eröffnen das Fest musikalisch, mittrommeln ist ausdrücklich erwünscht. In der Fußgängerzone bietet die „Zwergstadt“ aus Berlin auf einem umgebauten Oldtimer-Laster ein außergewöhnliches Spielmobil als Wohlfühlort für Familien an. Etwas Besonderes ist auch die Version von „Tischlein deck‘ dich“ des Puppentheaters Figuro, denn hier wird niemand verprügelt. Tschechische Volkslieder, slowakische Kindertänze, indische Tänze, angolanische Trommelmusik sowie eine Klangreise durch Chile garantieren ein unterhaltsames Programm für Groß und Klein. Zwischendurch präsentiert das Universal Druckluftorchester mit seiner mobilen mechanischen Musikapparatur Klänge aus aller Welt währenddessen die begeisterungsfähige Clownin Ciboulette in den Gassen herumwirbelt.

Stadtfrühstück: Gemeinsam schmeckt es besser

In Kooperation mit der Initiative Begegnungscafé Pirna und dem Soroptimist Club Pirna laden die Veranstalter außerdem am Sonntag ab 10.30 Uhr alle Pirnaer/innen und Gäste zum Pirnaer Stadtfrühstück ein. Beim Teilen und gemeinsamen Genuss selbst mitgebrachter Frühstücksköstlichkeiten, kommen Menschen miteinander ins Gespräch. Wird die Kommunalwahl auch ein Thema sein?

Kontakt

Ulla Stägemann-Lungwitz, Tel. 03501 - 779 11 44, E-Mail: madeku@aktion-zivilcourage.de.

Der Markt der Kulturen wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.