Worum geht es im Projekt?

Das Bildungsangebot möchte jungen Menschen die Fähigkeiten an die Hand geben, politische Diskussionen mit Freunden zum Umgang mit Verschwörungsmythen und das Entwirren mit dem Grundgesetz zu moderieren und einen eigenen Workshop (90 Minuten) für Gleichaltrige durchzuführen.

Wen wollen wir erreichen?

Die Zielgruppe sind Jugendliche im Alter zwischen 13 und 21 Jahren - besonders aus ländlichen Regionen in Sachsen. Alle Schulformen (Oberschule, Gymnasium, Berufsschule) werden einbezogen. Außerdem sind Auszubildende und Besucher:innen von Einrichtungen der Jugendarbeit im Fokus des Projektes.

Was sind die Ziele (der Förderung)?

  1. Kompetenztraining: Förderung der kritisch-reflektierten Meinungsbildung
  2. Wissensvermittlung: Auseinandersetzung mit Verschwörungsmythen
  3. Bildung auf Augenhöhe: Interaktive Bildungsworkshops von Jugendlichen für Jugendliche
  4. Methodenvielfalt: wirkungsorientierte Vermittlung von Kompetenzen und Wissen

Wer fördert das Projekt:

Frag uns

Franz Werner

Referent