Lehrer/innenkonferenz am 13.11.

21. Juli 2018

Tagung Lehrer Macht und Ohnmacht

Vernetzung für Pädagog/innen

Gelingende Elterngespräche oder erfolgreiche Unterrichtsstunden können ein Gefühl der Wirkung in einem hervorrufen, wohingegen überfüllte Lehrpläne oder fehlende Unterstützung im Kollegium einen ohnmächtig zurücklassen. Als Lehrperson werden nahezu täglich Erfahrungen mit Macht und Ohnmacht durch vielfältige Aufgaben und Rollen im Schulalltag gesammelt. Die Lehrer/innenkonferenz 2018 bietet die Chance, strukturelle als auch pädagogische Einblicke zum Thema „Macht und Ohnmacht in der Schule“ zu erhalten.

Ideen und Impulse für verfahrene Situationen an der Schule

Mit einem kulturellen Einstieg wird der Nachmittag begonnen. Im Anschluss gibt Yvonne Metsch einen Einblick in die Praxis und beleuchtet welchen Einfluss Machtstrukturen im Schulalltag haben und welche positiven Aspekte damit einhergehen. In praxisbezogenen Workshops erhalten Sie anschließend u.a. Ideen und Impulse für verfahrene Situationen, reflektieren die eigene Macht als Lehrperson in der pädagogischen Arbeit und lernen Handlungsmöglichkeiten kennen, um strukturell Einfluss zu nehmen.

Die Veranstaltung wird von der Aktion Zivilcourage e.V. in Zusammenarbeit mit unserem Lehrer/innenbeirat organisiert. Es sind alle Lehrkräfte aus dem Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge eingeladen sowie weitere interessierte Personen aus Sachsen.

Datum: 13.11.2018,

Zeit: 14:00 – 17:00 Uhr

Ort: Diakonie- und Kirchgemeindezentrum Pirna-Copitz, Schillerstraße 21a, 01796 Pirna

Hier können Sie das detaillierte Programm herunterladen.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich jederzeit telefonisch oder per Mail an.

Ansprechpartnerin: Jana Nonne  -  Mail: j.nonne@aktion-zivilcourage.de  -  Telefon: 03501 460 880

Die Teilnahme ist kostenfrei.