Raus aus der Familie, hinein in die Welt

In der Kita und Grundschule verbringen Kinder zum ersten Mal viel mehr Zeit mit anderen Kindern als in ihrer Familie. In dieser Phase werden Gleichaltrige zu wichtigen Bezugspersonen. Im Miteinander werden wichtige Grundlagen für das Verständnis von Gleichheit und Gerechtigkeit sowie den Umgang mit verschiedenen Meinungen gelegt. 

Hier möchten wir ansetzen und Kindern wichtige Werte für einen wertschätzenden Umgang miteinander vermitteln. Dazu gehören Gewaltfreiheit, Fairness und gegenseitiger Respekt. Kinder üben auf diese Weise schon in Kita und Grundschule die Grundlagen für demokratisches Handeln.

Wie funktioniert eigentlich die Müllabfuhr?

Ist die Basis der sozialen Kompetenzen einmal gelegt, ist der Weg frei für fachliche Aha-Effekte. Kinder beginnen ab dem 8. Lebensjahr, sich für gesellschaftliche Abläufe zu interessieren. Das ist eine gute Gelegenheit, ihnen gesellschaftliche Strukturen zu zeigen. Mit allen Sinnen lernen sie, was es bedeutet, Bürgermeister bzw. Bürgermeisterin zu sein oder bei der Feuerwehr oder Müllabfuhr zu arbeiten. Dadurch erzeugen wir Respekt und schaffen Vertrauen in die Menschen, die unser Leben hinter den Kulissen gestalten und absichern.

Inhalte

Ich- und Sozialkompetenzen

Wir stärken Kinder darin, viele verschiedene Lösungen für Konflikte zu finden, und ermuntern sie dabei, diese auszuprobieren. Dadurch lernen Kinder frühzeitig, dass der Streit um die Schaufel nicht mit, sondern ohne Einsatz derselben gelöst werden kann.
Parallel zu den Kindertrainings führen wir Fortbildungen für die Erzieher und Erzieherinnen sowie Grundschullehrer und -lehrerinnen durch. Wir geben die Inhalte der Kindertrainings weiter und erarbeiten gemeinsam konkrete Tipps, wie sie die verschiedenen Methoden in den Kitas und Grundschulen anwenden können.

Gesellschaftliche Kompetenzen

Ist die Basis einmal gelegt, ist der Weg frei für fachliche Aha-Effekte. Kinder beginnen ab dem 8. Lebensjahr, sich für gesellschaftliche Abläufe zu interessieren. Jetzt macht es Sinn, ihnen zu zeigen, wie die städtische Müllabfuhr funktioniert oder was alles zum Beruf des Feuerwehrmanns oder der Feuerwehrfrau gehört. Auch das Thema Kinderrechte können wir mit den Kindern erarbeiten. Wenn Kinder wissen, wie unser Zusammenleben organisiert ist, entwickeln sie ein Verständnis für gesellschaftliche Abläufe und Strukturen. Sie erleben persönlich den Arbeitsalltag verschiedener Institutionen und entwickeln Vertrauen in die Menschen, die hinter den Institutionen stehen. 

Fachliche Kompetenzen für Erzieher, Erzieherinnen und Lehrkräfte

Für Erzieher, Erzieherinnen und Grundschullehrkräfte bieten wir eine Vielzahl von Fortbildungsthemen an, die wir je nach individueller Situation anpassen. Beliebte Themen sind Konfliktfähigkeit, gruppendynamische Prozesse in der Klasse und im Team, Deeskalation und Gestaltung demokratischer Strukturen in den Kitas und Schulen.

Trainings für Kinder

EFFEKT®-Training „IPKL – Ich kann Probleme lösen!“

Umfang: 15 x 45 Minuten, Alter 5–8

Lernziele: Erkennen von Gefühlen bei sich und anderen; verschiedene Lösungen für Konflikte kennen und anwenden; Konsequenzen von möglichen Lösungen vorher sehen können.

Gemeinsam stark!

Umfang: 5 x 90 Minuten, Alter 8–10

Lernziele: Sich selber schätzen lernen; Beziehungen eingehen und aufrecht erhalten können; lernen, sich in Stresssituationen selber kontrollieren zu können; Konsequenzen des eigenen Verhaltens vorhersagen können.

„Schluss mit Mobbing!“

Umfang: 4 x 90 Minuten, Alter 8–10

Lernziele: Werte wie Respekt, Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft verstehen; Köperbewusstsein entwickeln und Körpersprache als Mobbingschutz einsetzen.

Die Gläserne Stadt

Umfang: 5 x 120 Minuten, Alter 8–12

Lernziele: Örtliche Institutionen und Strukturen schätzen lernen; sich mit der eigenen Stadt bzw. Region identifizieren; Verständnis für die Arbeit in örtlichen Institutionen entwickeln.

Weitere Informationen über dieses Angebot sowie einen Blog finden Sie unter www.glaesernestadt.de

Recht hast du! Kinderrechte

Umfang: 4 x 90 Minuten, Alter 8–12

Lernziele: Steigerung des Selbstwertgefühls und der Selbstwirksamkeit; eigene Rechte kennenlernen.

Trainings für Erwachsene

„Wann ist ein Team ein Team?“

Umfang: individuelle Trainingsreihe je nach Bedarf und Kapazität

Lernziele: Verschiedene Teamrollen kennenlernen und diese bewusst einsetzen; gemeinsame Teamwerte entwickeln; Abgleich der IST-Situation mit der gewünschten SOLL-Situation; Teamziele erarbeiten und in Teamaufgaben übertragen.

„Prima Klima!“

Umfang: 8 Stunden Tagesseminar

Lernziele: Die 4 Phasen der Gruppenentwicklung nach Bruce Tuckman kennenlernen; die eigene Gruppe anhand der 4 Phasen einordnen können; Möglichkeiten der konstruktiven Begleitung in den unterschiedlichen Phasen besprechen.

Kopf auf! Ein Einstieg zum Umgang mit Konflikten

Umfang: 8 Stunden Tagesseminar

Lernziele: Ursachen für das Entstehen von Konflikten kennenlernen; Eskalationsspiralen bewusst durchbrechen können; das eigene Verhalten und das des Konfliktpartners bzw. der Konfliktpartnerin in Konfliktsituationen reflektieren.

Geht's noch? Kommunikation positiv gestalten.

Umfang: 8 Stunden Tagesseminar

Lernziele: Wirkung negativer und positiver Sprache auf unser Verhalten kennen lernen, die eigene Sprache reflektieren, gemeinsames Üben bewusster positiver und wertschätzender Kommunikation.

Frag uns

Elisa Moser

Elisa Moser

Referentin

Couragierte Kinder

Tel. 03501 779 775 5
e.moser@aktion-zivilcourage.de

Melanie Köhn

Melanie Köhn

Referentin

Couragierte Kinder

Tel. 03501 779 775 5
m.koehn@aktion-zivilcourage.de

Franz Werner

Franz Werner

Referent

Die Gläserne Stadt

Tel. 03501 462 907 0
f.werner@aktion-zivilcourage.de

Demokratiebildung von Anfang an

Couragierte Kinder

23. Januar 2019

Couragierte Kinder_Ernie

"Couragierte Kinder" nahm im vergangenen Jahr so richtig Fahrt auf. Gemeinsam mit 15 Partnereinrichtungen in Sachsen sowie Ernie, Bert und Rabe Weiß-Was übten wir mit 660 Kindern, Konflikte in ihrer Lebenswelt gewaltfrei zu lösen.

weiterlesen ›

Über 600 Couragierte Kids in 130 Trainings

Bildungsprojekt gefördert von der SKala-Initiative

29. Juni 2018

Das Bild zeigt einen Jungen im Rollenspiel mit den Handpuppen Ernie und Bert.

Ernie, Bert und der Rabe Weiß-Was haben in diesem Schuljahr vollen Einsatz gezeigt. Sie sind in 15 festen Partnereinrichtungen herzlich aufgenommen worden und unterstützten viele Kinder beim Lösungen finden.

weiterlesen ›