Das Problem: Finanzierbarkeit autonomer Freizeitgestaltung

Jugendliche wollen ihre Freizeit selbst gestalten und eigene Ideen in die Tat umsetzen. So ging es auch den jugendlichen Mitgliedern der Posaunenchöre in Dittersbach und Graupa, die durch eine Freiwillige aus Palästina, die Chance sahen, palästinensische Bläser einzuladen und gemeinsam zu musizieren. Doch woher das Geld nehmen für gemeinsame Kochabende und Gastgeschenke?


Gelungenes Projekt mit Jugendsfonds „Stadt.Land.Cash!“

Durch einen Tipp des Gogelmosch Vereins, stießen die Jugendlichen auf den Jugendfonds „Stadt.Land.Cash!“, der Jugendlichen bis zu 500 Euro für die Umsetzung ihrer Ideen gibt. Der Antrag der jungen Bläser fand Zustimmung bei der Jugendjury von „Stadt.Land.Cash!“ und das Projekt konnte beginnen. Es kamen junge Bläser aus Sachsen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Palästina zusammen und stellten fest, dass sie trotz unterschiedlicher Herkunft ähnliche Wünsche, Ängste und Bedürfnisse haben. Die 35 Jugendlichen wanderten durch die sächsische Schweiz, kochten gemeinsam, gewannen Einblicke in das Leben in Palästina und musizierten viel. Auch das Pflegeheim in Graupa gewann durch das Projekt, als die Jugendlichen dort für die Menschen spielten.

Das Organisationsteam war am Ende froh über das gelungene Projekt und dankbar über das positive Feedback. Genau solche Erfolgserlebnisse möchte der Jugendfonds Jugendlichen und jungen Erwachsenen ermöglichen. Damit sie auch in Zukunft wissen, Engagement lohnt sich.

Das können Sie tun

Ermutigen auch Sie Jugendliche und junge Erwachsene aus Ihrem Umfeld, eine eigene Idee in die Tat umzusetzen. Schicken Sie ihnen einen Link zur Webseite www.stadt-land-cash.de mit den Worten: Ich will Dein Projekt sein – deine Ideen sind lit! 😊

Die Aktion Zivilcourage e. V. zeigt Jugendlichen, zusammen mit den Partnern vom Jugendring Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e. V., Pro Jugend e. V. und dem Kinder- und Jugendhilfeverbund Freital e. V., dass die Gesellschaft vom Mitmachen lebt. 2022 wurden über 18 Projekte gefördert und je bis zu 500 € unterstützt. Durch die Jugendprojekte, wie Kunstfestival, Kürbisfest, Sommerkino, Arbeitseinsatz im Jugendclub oder Tanzabend wurde das Angebot für junge Menschen im Landkreis bunter und vielfältiger. Und das Beste daran, alles war von Jugendlichen selbst erdacht und umgesetzt.