Couragiert Magazin Hate Speech

Neues Couragiert-Magazin zu Hate Speech

Couragiert-Magazin

Hate Speech ist in den letzten Jahren zum echten Problem geworden. Gerade rassistische Kommentare tauchen inzwischen nahezu überall auf und offenbaren persönliche Abgründe. Was Engagierte dagegen unternehmen, lesen Sie im neuen Magazin.

mehr

Lern

Initiative "Schüler helfen Schülern"

Initiative

Nach den Winterferien startet unsere neue Initiative "Schüler helfen Schülern" in Pirna. Interessierte Schülerinnen und Schüler erhalten zukünftig Unterstützung beim Lernen und bei den Hausaufgaben.

mehr

Marktplatz

Marktplatz "Gute Geschäfte"

Kooperationen

Vereine und Unternehmen zusammenbringen und spannende Kooperationen in der Region anregen – das ist das Ziel des Marktplatzes „Gute Geschäfte“. Denn für die Gestaltung unserer Region ist es unverzichtbar, dass ALLE mit anpacken: Zivilgesellschaft, Politik, Wirtschaft und Verwaltung.

mehr

Stellenangebote AZ

Stellenangebote

Für die Arbeit in der Pirnaer Geschäftsstelle möchte der Verein zum baldmöglichsten Zeitpunkt fünf neue Stellen besetzen. Detaillierte Stellenbeschreibungen und Informationen zum Bewerbungsverfahren bekommen Sie hier. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

mehr

Team Ich bin wählerisch

Jugendteam "Ich bin wählerisch"

Juliane, Franz, Natascha, Theresa und Lucas koordinieren unser neues sachsenweites Wahlprojekt "Ich bin wählerisch". Sie machen Euch fit für Eure Unterrichtsstunde zur Bundestagswahl! Diese soll an 100 Schulen durchgeführt werden. Jetzt anmelden!

mehr

Freies Soziales Jahr FSJ Politik 2017

FSJ bei Aktion Zivilcourage

Der Bewerbungszeitraum für einen Platz im FSJ Politik beginnt am 01.März 2017 und endet am 01. Mai 2017. In diesem Zeitraum können sich interessierte Jugendliche von 16-26 Jahren für ein engagiertes Jahr bei uns bewerben. Genauere Informationen gibt's hier.

mehr

DSC_3757_1

Sommerzeltlager Rumänien

Gemeinsam mit Jugendlichen aus Rumänien, Ungarn, Syrien, Griechenland und weiteren Ländern bauen wir in einem wunderschönen Karpatental (Bez. Harghita) ein eigenes Zelt-Dorf. Es wird ein großartiges, interkulturelles Erlebnis. Sei dabei!

mehr

Kita5

Workshop: Meine Ausstrahlung

In diesem Workshop erarbeiten wir im Spiel mit unserer Körpersprache ein Bewusstsein für unser Auftreten und konzentrieren uns dabei auf das Phänomen des "Status": Selbstbewusstsein kommt von Selbst-Bewusstsein. 

mehr

Alle Artikel anzeigen »

Newsletter

Der Newsletter erscheint 2x monatlich.

Aktuelle Meldungen

18.04.2012 / Mecklenburg-Vorpommern

Der Extreme unter den Rechtsextremen

Die NPD im Jahr 2012 ist eigentlich ein ziemlich desillusionierter Trupp: Die Kassen sind leer, der Partei droht nach der Aufdeckung der NSU ein neues Verbotsverfahren. Der Vorsitzende Holger Apfel trimmt die Partei auf bürgerlich – wohl um die Angriffsfläche vor dem Bundesverfassungsgericht zu verkleinern. Für die deutschen Neonazis heißt es zurzeit stillhalten und auf bessere Zeiten warten.

Quelle: Die Zeit, 18.04.2012

Link

18.04.2012 / Sachsen

Politisch motivierte Kriminalität 2011 - Vorstellung der Jahresstatistik

Die Gesamtanzahl der politisch motivierten Kriminalität lag im vergangenen Jahr über dem Vorjahresniveau. Dabei ist die Zahl linker Gewalttaten deutlich angestiegen. Maßgeblichen Einfluss auf diese Entwicklung hatten die gewalttätigen Auseinandersetzungen bei Demonstrationen im Februar 2011 in Dresden. Die Zahl rechtsmotivierter Straftaten blieb trotz des niedrigsten Wertes seit dem Jahr 2005 weiterhin auf hohem Niveau.

Quelle: Sächsisches Staatsministerium des Innern, 18.04.2012

Link

18.04.2012 / Deutschland

Friedrich zweifelt am NPD-Verbot

Der Antrag auf Verbot der rechtsextremen NPD lässt sich nach Ansicht von Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) nicht mit der Mordserie des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) begründen. Derzeit lasse es sich nicht nachweisen, dass der NSU der militante Arm der NPD gewesen ist, sagte Friedrich der Südwest-Presse. "Es ist wohl nicht haltbar zu sagen, dass die Politik der NPD zur Gründung der NSU geführt hat."

Quelle: Die Zeit, 18.04.2012

Link