13.09.2018 / Dresden, "Rechtsextremisums im ländlichen Raum"

„Rechtsextremismus im ländlichen Raum“ – lautet das Thema der dritten Jahreskonferenz des Demokratie-
Zentrums, inhaltlich oft debattiert doch leider immer noch aktuell. Die ein oder andere Erscheinungsform hat sich in den letzten Jahren verändert und neue Phänomene sind dazugekommen.

Wir wollen Wissen austauschen und uns vernetzen. Deswegen sollen zur Jahreskonferenz vor allem jene
zu Wort kommen, die sich beruflich oder privat mit diesem Phänomenbereich auseinandersetzen. Wir bieten Unterstützung, durch das Teilen von Erfahrungen, gemeinsame Lösungsfindung und hilfreiche Ver-

netzung. So ist das Beratungsnetzwerk des Demokratie-Zentrums Sachsen ebenso vor Ort, wie Vertreter*innen der Partnerschaften für Demokratie und der Modellprojekte des Bundesprogramms „Demokratie leben!“, die sächsischen Projektträger von „Zusammenhalt durch Teilhabe“, die Träger im Netzwerk Tolerantes Sachsen und eine Vielzahl weiterer innovativer Projekte, die sich stark machen für ein demokratisches Miteinander.

Nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Ideen und Erfahrungen einzubringen, Ihre Fragen zu stellen und neue
Kontakte zu knüpfen.