Aktion Zivilcourage Couragierte Kinder 2018
Aktion Zivilcourage Kita Angebot

Der Aktion Zivilcourage e. V. übte im April mit 100 Kindern, Probleme zu lösen. Im April im AWO Hort der Lessing Grundschule Pirna fand ein umfangreiches, mehrtägiges Training für soziale Kompetenzen statt. Eine tolle Erfahrung für die Kids.

Ernie und Bert von der Sesamstraße streiten sich. Wild beschimpfen sich die beiden gegenseitig. Ernie hätte Bert ins Auge gepikst, Bert hätte Ernie gehauen. Schließlich greift der Rabe Weiß-Was ein und fragt, was denn überhaupt passiert ist und wie sich beide jetzt fühlen. Bert ist wütend und Ernie auch. Weiß-Was fragt nun beide, was sie tun können, damit sie nicht mehr wütend sind. Ernie und Bert nennen verschiedene Lösungsmöglichkeiten. Sie entscheiden sich am Ende für eine Entschuldigung und probieren diese Lösung aus.

Ernie und Bert helfen

Mit Hilfe der Handpuppen Ernie, Bert und Weiß-Weis regen die Trainerinnen des Aktion Zivilcourage e.V. und das Hort-Team die Kinder an, selbstständig Lösungsvorschläge zu finden. Nachdem die Kinder verschiedene Lösungen gesammelt haben, entscheiden sie welche davon sie ausprobieren möchten. Als Abschluss besprechen die Trainerinnen mit den Kindern, welche Vorschläge den Streit am besten gelöst haben. 

Aktion Zivilcourage reagiert auf gestiegene Anfragen

Das „IKPL“-Training gehört zum neuen Angebot für Kindertageseinrichtungen und Schulkinder der 1. bis 6. Klassen der Aktion Zivilcourage e. V. IKPL steht für „Ich kann Probleme lösen“ und vermittelt spielerisch Problemlösefähigkeiten. Die Aktion Zivilcourage reagiert mit dem neuen Angebot auf die gestiegenen Anfragen aus Kitas, Horteinrichtungen und Grundschulen im Landkreis. Die Einrichtungen berichten von deutlich mehr Mobbingfällen und Gewaltdelikten, sowie Beschädigungen an fremdem Eigentum.

Unterstützen Sie uns mit einer Online-Spende

Um mit einer Klasse trainieren zu können, benötigen wir 400 Euro. Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Online-Spende! Jeder Betrag hilft. Weitere Informationen zu dem Projekt „Couragierte Kinder“ und der Aktion Zivilcourage finden Sie hier.

Für Rückfragen zu den Trainings wenden Sie sich bitte an Claudia Weichelt: c.weichelt@aktion-zivilcourage.de