Kids

Die Aktion Zivilcourage e.V. bietet auch in diesem Schuljahr Workshops und Trainings zu verschiedenen Themen für Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe 8 an. Hier können sich Pädagoginnen und Pädagogen über die Angebote informieren.

Basierend auf den Grundsätzen der Überparteilichkeit, Kontroversitäts-gebundenheit und des Überwältigungsverbotes bietet der Verein Pädagoginnen und Pädagogen und ihren Klassen Workshops an, die sie nicht nur inhaltlich, sondern auch interaktiv mit verschiedenen Themengebieten in Berührung bringen.

An den Bedarfen der Schulen

Durch den modularisierten Aufbau unserer Workshopangebote, lassen sie sich leicht in den Unterrichtsalltag integrieren. Aktuell arbeiten wir unter anderem gemeinsam mit Klassen aller Schulformen an den Themen Asyl und Flucht, Zivilcourage oder Rechtsextremismus. Gern können wir jedoch auch individuelle Workshopangebote zu einem von Ihnen gewünschten Thema in den Bereichen Demokratie, Grundrechte, Zivilcourage, Extremismus und Internationale Beziehungen mit Ihnen gemeinsam konzipieren.

Angebotsübersicht

DEMOKRATIE IM ALLTAG: „BETZAVTA-TRAINING“

Was ist Demokratie? Der Workshop “Betzavta-Training” zeigt in praktischen Übungen, wie wir demokratische Entscheidungen treffen können. Dazu gehört, dass jede/r Einzelne Verantwortung im Diskussionsprozess übernimmt. Die Teilnehmer/innen lernen, die eigenen Bedürfnisse zu formulieren und die Sichtweisen der anderen anzuerkennen. Ziel ist, faule Kompromisse zu vermeiden und gemeinsam kreative Lösungen zu entwickeln.

ZIVILCOURAGE-WORKSHOP: NICHT NUR FÜR HELDEN!

Ausgrenzung, Bedrohung und Diskriminierung sind Teil unseres Alltags. Doch nur wenige schauen hin oder greifen ein - oft bleibt es bei guten Absichten. Sich mutig für andere einzusetzen und couragiert zu handeln, lässt sich aber trainieren. Es braucht keine Heldentaten, um Ungerechtigkeiten zu begegnen!

RECHTSEXTREMISMUS ERKENNEN UND HANDELN

Der Workshop vermittelt Hintergründe zu Ideologie und Erscheinungsformen des Rechtsextremismus. Die Teilneh-
menden des Seminarssetzen sich mit demokratiefeindlichen und menschenverachtenden Positionen auseinander und lernen, diese von im demokratischen Meinungsspektrum legitimen Positionen zu unterscheiden. Gemeinsam mit der Seminarleitung erarbeiten sie Handlungsmöglichkeiten gegen rechtsextreme Einstellungen im eigenen Lebens- und Arbeitsumfeld.

KONSTRUKTIV UND COURAGIERT - HANDELN IN KONFLIKTSITUATION

Auseinandersetzungen sind alltäglich - ob im Beruf oder im Privatbereich. Wichtig ist, dass diese Konflikte konstruktiv
und fair gelöst werden! Denn nur so gelingt es, die Beziehungen zwischen den Konfliktparteien weiterzuentwickeln
und somittragfähigerzu gestalten. Ziel dieses Workshopsist es, Methoden und Techniken für einen konstruktiven und
couragierten Umgang mit Konflikten zu vermitteln, sodass Sie verstärkt Einfluss auf ein faires Miteinander nehmen.

IM SICHEREN HAFEN? HINTERGRÜNDE ZU ASYL UND MIGRATION

Der Workshop nähert sich in interaktiven Methoden dem Thema Flucht und Asyl. Gemäß der Vorkenntnisse der Gruppe bietet er (mediale) Inputs, Rollenspiele und Biographiearbeit. Die Teilnehmenden ordnen Flüchtlingsbewegungen in ihren globalen Kontext ein, verstehen Gründe und Ursachen einer Flucht und lernen die Lebensbedingungen Schutzsuchender kennen. Das Seminar eröffnet Räume zur sachlichen Diskussion und argumentativen Auseinander-setzung und zeigt Handlungsmöglichkeiten auf.

PDF-Dokument zur Anmeldung

Ein Anmeldungsdokument im PDF-Format finden Sie hier. Weitere Workshops finden Sie hier.

Die Workshopangebote sind für Schulen im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge kostenfrei und können per Mail an: y.bonfert@aktion-zivilcourage.de (Te.: 03501 460 880) angefragt werden.

 

« zurück