Schülerpraktikum bei der AZ | Aktion Zivilcourage e.V.
Praktikum Aktion Zivilcourage

Am 04. Juni hat für uns, Mahdi und Moritz, ein Praktikum bei der Aktion Zivilcourage angefangen. Dabei haben wir bereits jetzt schon viel gelernt, zum Beispiel über die Ausgestaltung von Workshops an Schulen und das Arbeitsleben im Bereich der politischen Bildung.

Ich, Mahdi mache ein vierwöchiges Praktikum , da ich nach meinem Deutschkurs im Unterrichtsstudio Pirna die Aufgabe bekommen habe einen Monat in einem frei wählbaren Betrieb zu arbeiten, bin ich zu Aktion Zivilcourage gegangen. Meine Aufgaben sind unterschiedlich, beispielsweise verschiedene Texte zu schreiben über eine Preisverleihung der Aktion „Aktiv für Demokratie und Toleranz“.

Einer meiner Aufgaben ist zudem neue Ideen für Face2Face zu sammeln. Face2Face ist ein Projekt, um Jugendliche aus verschiedenen Ländern kennenzulernen und Freundschaften zu schließen. Auch gehe ich auf verschiedene Termine mit, auf Netzwerktreffen, Schülernachhilfe, Gedenkspur sprühen in Pirna Altstadt, oder ich nehme an Workshops teil. Ich werde bis zum 29. Juni hier bleiben und freue mich darauf, wertvolle Erfahrungen zu sammeln.

Ich, Moritz mache ein zweiwöchiges Praktikum bei der Aktion Zivilcourage, im Rahmen einer Schulveranstaltung. Da ich eigentlich aus Ludwigshafen, einer Industriestadt komme, war es für mich anfangs eine gewaltige Umstellung hier nach Pirna zu kommen. Ich interessiere mich für die Arbeit von Aktion Zivilcourage und sehe es als wichtig an, anderen Menschen Grundsätze des Zusammenlebens und der Demokratie zu vermitteln, weil wir alle in einer leben. Wie Mahdi habe ich auch sehr vielseitige Aufgaben, beispielsweise suche ich Videolinks zu verschiedenen politischen Themen heraus, oder schreibe Artikel über Computerspiele und Politik. Auch helfe ich beim Versand im Online-Shop der Aktion Zivilcourage.

Neben den Aufgaben im Büro gehe ich auf verschiedene Termine mit. Zu denen zählen der Besuch von Seminaren, Treffen von verschiedenen Vereinen und auch der Besuch des statistischen Landesamtes in Kamenz. Ich werde und habe hier bereits viele Erfahrungen gesammelt und kann mir vorstellen in diesem Bereich zukünftig zu arbeiten. Ab Do. bin ich dann noch in einem Workshop beim Projekt Ich bin wählerisch dabei. Wir entwickeln mit Jugendlichen eine App zur Landtagswahl. Ich bin schon gespannt.

Bis bald

Mahdi und Moritz