Couragiert Magazin Hate Speech

Hate Speech ist in den letzten Jahren zum echten Problem geworden. Gerade rassistische Kommentare tauchen inzwischen nahezu überall auf und offenbaren persönliche Abgründe. Was Engagierte dagegen unternehmen, lesen Sie im neuen Magazin.

Hate Speech ist in den letzten drei, vier Jahren zum echten Problem geworden. „Das Internet stellt uns als Gesellschaft in Frage“, sagen die „Hooligans gegen Satzbau“, zwei Online-Aktivisten, die sich mit dem ausufernden Internethass auseinandersetzen. Gerade rassistische Kommentare tauchen inzwischen nahezu überall auf und offenbaren persönliche Abgründe. „Entmenschlicht“ sei die Kommunikation auf Facebook, erklärt der Psychologe Oliver Decker.

Aber nicht nur die Social-Media-Plattformen haben fortdauernd mit Hassbotschaften zu kämpfen, Journalisten oder Hilfsinitiativen sind diesem Phänomen genauso ausgesetzt. Beleidigungen werden heute schneller getippt als gesprochen. In der virtuellen Anonymität verlieren viele jedweden Scham und legen ihre Hemmungen ab. Und die Betroffenen schwanken zwischen Ignorieren, Löschen und Antworten.

Weitere Themen des Heftes finden Sie hier. Viel Spaß bei der Lektüre.

Quelle: Aktion Zivilcourage e. V.

« zurück