Aktion Zivilcourage Bürgerwerkstatt

Gelungener Auftakt mit 100 Gästen in Freiberg: Bei den sächsischen Bürgerwerkstätten geht es ums konstruktive Streiten, Nachfragen und vor allem um Dialog auf Augenhöhe. Die Aktion Zivilcourage entwicklte das Format mit.

Unter den Gästen waren unter anderen auch der Sächsische Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, Thomas Schmidt, Landrat Matthias Damm, der 1. Beigeordnete Dr. Lothar Beier (Geschäftsfeld Kreisentwicklung Verkehr und Umwelt) und Polizeipräsidentin Sonja Penzel.

Per Losverfahren wurde über die Zusammensetzung der Diskussionsrunden entschieden. Damit alle Teilnehmenden jeweils mit allen fünf Gesprächspartnern in den Austausch kommen konnten, wechselten diese alle 30 Minuten den Tisch.

Viele Fragen - gute Gespräche

Staatsminister Thomas Schmidt als Vertreter der sächsischen Staatsregierung wurde u.a. mit Fragen zum Ausbau der Radwege und des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) konfrontiert. Viele Teilnehmende wollen ihre Fährräder auch auf dem Land nutzen, um öfter auf das Auto zu verzichten und so unter anderem die Umwelt zu schützen. Sie forderten einer besseren Radinfrastruktur.

Bei den Gesprächen mit der Leiterin der Polizeidirektion Chemnitz, Sonja Penzel, ging es hauptsächlich um das Gefühl der subjektiven Sicherheit und die Rolle der Medien bei der öffentlichen Darstellung der Polizei. Der Wunsch nach einer sichtbaren und wieder mehr respektierten Polizei wurde deutlich.

Positive Rückmeldungen zum Format

Die Bürgerwerkstatt wurde als Bürgersprechstunde in anderem Format positiv bewertet. Die Teilnehmenden konnten ihre Anregungen einbringen und lobten die sachliche und konstruktive Gesprächskultur. Für die Zukunft erhoffen sie sich, dass es weitere Bürgerveranstaltungen dieser Art gibt.

Expertengremium

Realisiert wird das Projekt von einem vierköpfigen Expertengremium. Ihm gehören die Universitätsprofessorin Astrid Lorenz, der Theologe und frühere sächsische Innenminister Heinz Eggert, der Geschäftsführer der Aktion Zivilcourage, Sebastian Reißig, sowie der Chef des Beratungs- und Bildungsinstituts B3, Bernd Stracke, an.

12 weitere Termine

 

2

Donnerstag, 31. Januar 2019

Landkreis Bautzen

Bautzen

3

Dienstag, 12. Februar 2019

Stadt Leipzig

Leipzig

4

Mittwoch, 13. Februar 2019

Erzgebirgskreis

Annaberg-Buchholz

5

Mittwoch, 6. März 2019

Landkreis Nordsachsen

Torgau

6

Mittwoch, 7. März 2019

Landkreis Görlitz

Görlitz

7

Montag, 25. März 2019

Stadt Dresden

Dresden

8

Dienstag, 16. April 2019

Stadt Chemnitz

Chemnitz

9

Dienstag, 7. Mai 2019

Landkreis Zwickau

Zwickau

10

Mittwoch, 8. Mai 2019

Landkreis Leipziger Land

Borna

11

Mittwoch, 16. Mai 2019

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Pirna

12

Dienstag, 4. Juni 2019

Vogtlandkreis

Plauen

13

Mittwoch, 5. Juni 2019

Landkreis Meißen

Meißen

Weitere Informationen: https://www.staatsregierung.sachsen.de/buergerwerkstatt-5605.html