zivilcourage_5

Ab sofort ist eine Antragstellung bei unserem Mikroprojektefonds möglich. Durch die „Partnerschaften für Demokratie“ können Sie ganz unkompliziert bis zu 500,00 Euro für kleinere Projekte im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge beantragen. Hier gibt es mehr Infos zur Beantragung.

Die Zielsetzungen des Mikroprojektefonds sind:

  • Vermittlung von Werten wie Toleranz und Demokratie im Rahmen der bildungspolitischen Arbeit,
  • Entwicklung von Verständnis für gemeinsame Grundwerte und kulturelle Vielfalt,
  • die Förderung der Achtung der Menschenwürde
  • jede Form von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit zu bekämpfen, wie z. B. Rassismus, Homophobie und Antisemitismus.

Bisher fanden u.a. folgende Aktionen statt: Jugendfreizeiten mit Schwerpunkt Demokratiepädagogik, Konzerte und Filmabende gegen Rassismus, Projekttage der politischen Bildung, Zeitzeugengespräche sowie Aktivitäten, um Einheimische und Flüchtlinge in Kontakt zu bringen.

Unbürokratische Beantragung

Zur Beantragung füllen Sie mindestens 21 Tage vor Projektbeginn das Antragsformular aus und senden dies anschließend per E-Mail an n.krasowska@aktion-zivilcourage.de oder Fax an +49 (0)3501 460 881 oder postalisch an Aktion Zivilcourage e. V., Mikroprojektefonds, Postfach 100 228, 01782 Pirna. Über die Förderung des Projektes entscheidet anschließend eine unabhängige Jury.

Hier finden Sie die Antragsunterlagen (PDF), die Antragsunterlagen (DOCX), die Förderrichtlinie und einen Hinweis zu förderfähigen Ausgaben.

Für Fragen und weitere Informationen steht Ihnen Natalia Krasowska, Tel. 03501-779 77 55 bzw. n.krasowska@aktion-zivilcourage.de gern zur Verfügung.