Kita1

Bereits zum 3. Mal führt die Aktion Zivilcourage im Herbst 2017 eine mehrtägige Fortbildung für Erzieher/innen "Strategien im Umgang mit Vielfalt im pädagogischen Alltag" beim Eigenbetrieb Kindertages-einrichtungen der Stadt Dresden durch.

Das Seminar vermittelt Grundlagenwissen zum Thema Migration und interkulturelle Bildung für Kinder mit und ohne Migrationshintergrund und fördert persönliche und fachliche Kompetenzen. Darüber hinaus werden Methoden und Fertigkeiten für die interkulturelle Praxis in den Kindertageseinrichtungen vorgestellt und erarbeitet.

Praktische Hilfe für den KiTa-Alltag

Das erste von drei Modulen findet am 5. September statt und wird sich mit folgenden Fragestellungen beschäftigen: Wo stehe ich als Erzieher/in mit meinen Überzeugungen und Vorurteilen? Was ist meine kulturelle Prägung und wie beeinflusst sie mich im pädagogischen Alltag? Welche Auswirkungen hat kulturelle Vielfalt auf den pädagogischen Alltag? Welche Strategien, Methoden und Aktivitäten im Umgang mit Vielfalt können eingesetzt werden?

Fortbildung auch in ihrer KiTa

Das Fortbildungsangebot steht allen Interessierten offen, ist entsprechend des Bedarfes anpassbar und kann ebenfalls als Inhouse-Seminar gebucht werden. Für Rückfragen steht Ihnen Natalia Krasowska gern zur Verfügung:n.krasowska@aktion-zivilcourage.de oder 03501 779 775 5.

Weitere Angebote

Weitere Angebote der Aktion Zivilcourage finden Sie hier.

« zurück