Couragierte Kinder Spende 2017-1

Das Bildungsangebot „Couragierte Kinder“ ist auf eine langfristige Zusammenarbeit mit Kindertageseinrichtungen und Grundschulen ausgelegt. Die einzelnen Bausteine werden auf den aktuellen Bedarf in den Einrichtungen angepasst.

Die Vorrausetzungen für ein Unrechtsbewusstsein werden im Alter von 3 bis 12 Jahren angelegt. Unser Trainingsbaustein „Schluss mit Mobbing!“ stärkt Kinder in Kitas und Grundschulen beispielsweise, indem sie lernen, unfaires Verhalten wahrzunehmen und gewaltfrei darauf zu reagieren.

Im Workshop lernen "STOPP!" zu sagen

Im ersten Schritt üben wir verschiedene Handlungsmöglichkeiten, in denen Kinder geärgert und belästigt werden. Beispielsweise sollen die Kinder ihrem Gegenüber mit reiner Körpersprache signalisieren, dass sie Abstand wünschen. Reicht das nicht aus nehmen sie ihre Stimme dazu und lernen dabei laut und deutlich „Stopp!“ zu sagen.

Darauf aufbauend stärken wir das Einfühlungsvermögen der Kinder. Wir besprechen gemeinsam die Grundgefühle Freude, Angst sowie Trauer und in welchen Situationen sie aufkommen können. Die Kinder werden dadurch bestärkt, auf ihr Bauchgefühl zu hören und sich zu äußern, wenn ihnen etwas nicht gefällt oder sie wahrnehmen, dass andere Kinder unfair behandelt werden.

Hintergründe zum Projekt "Couragierte Kinder"

Couragierte Kinder PirnaDie Aktion Zivilcourage e. V. weitet mit "Couragierte Kinder" ihre Zielgruppen aus. Unterstützt werden nunmehr auch Kindertageseinrichtungen und Grundschulen bei der Kompetenzstärkung und Engagementförderung von Kindern. Dabei enthält das Projekt Bausteine der Prävention und Ansätze der Intervention.

„Couragierte Kinder“ ist auf eine langfristige und nachhaltige Zusammenarbeit mit Kindertageseinrichtungen und Grundschulen ausgelegt. Die einzelnen Bausteine werden auf den aktuellen Bedarf in den Einrichtungen angepasst. Ab sofort stehen dafür folgende Angebote zur Verfügung:

  • für Erzieher/innen und Lehrkräfte: Beratung und Prozessbegleitung sowie Trainings zu Gruppendynamiken und Teamentwicklung, Entwicklungspsychologie, De-Eskalation und Eigensicherung, Umgang mit Rechtsextremismus und Diskriminierung;
  • für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren: Training von Konfliktfähigkeit, Einfühlungsvermögen, Selbstbewusstsein und Selbstständigkeit

Die Einrichtungen werden von der Aktion Zivilcourage e. V. individuell begleitet und beraten. Die Basis unserer Trainings sind stets etablierte Konzepte, wie z.B.:

  • Institut für Psychologie der Universität Erlangen: EFFEKT®-Training
  • Dr. Marshall Rosenberg: Gewaltfreie Kommunikation (GFK)
  • Institut für den Situationsansatz Berlin: Vorurteilsbewusste Erziehung und Bildung
  • Safe & Fit International Kung-Fu School Dresden: MARSHAL ARTISTS AGAINS BULLYING (MAAB) “Schluss mit Mobbing!”

Teilnahmemöglichkeit für Schulen und KitasCouragierte Kinder Aktion Zivilcourage

Interessierte Kindertageseinrichtungen und Kitas können sich noch bis Ende Dezember 2017 bei Frau Claudia Weichelt unter 03501 779 8500 oder c.weichelt@aktion-zivilcourage.de anmelden.

Spenden für "Couragierte Kinder"

Um das Projekt sachsenweit umsetzen zu können, benötigen wir Ihre Hilfe. Unterstützen Sie das Projekt "Couragierte Kinder" mit einer Online-Spende. Herzlichen Dank!

Ansprechpartnerinnen:

Claudia Weichelt Aktion Zivilcourage Bildungsreferentin    Claudia Weichelt

    Projektleitung

    Tel. 03501 779 775 5
    c.weichelt@aktion-zivilcourage.de

natalia krasowska    Natalia Krasowska

    Kindertageseinrichtungen

    Tel. 03501 779 775 5
    n.krasowska@aktion-zivilcourage.de

Elisa MoserElisa Moser

Grund- und weiterführende Schulen bis Klasse 6

Tel. 03501 779 775 5
e.moser@aktion-zivilcourage.de

 
 
 
Dieses Bildungsprojekt wird ermöglicht durch die SKala-Initiative.

Skala Initiative

 

 

Quelle: Aktion Zivilcourage e. V.

« zurück