Couragiert 2/18-2

Vor Kälte schützt er nicht und auch, dass er seinen eigentlichen Zweck erfüllt, darf bezweifelt werden: Sollte der Aluhut ursprünglich vor gefährlicher Strahlung und Gedankenmanipulation bewahren, ist er heute zur Chiffre für Verschwörungstheorien jeder Art und ihrer Anhänger geworden.

Verschwörungstheorien von A bis Z

Grund genug für das Couragiert-Magazin, sich dieser Kopfbedeckung der anderen Art zu widmen und die beliebtesten Verschwörungstheorien vorzustellen - von reptiloiden Herrschern über Chemtrails bis hin zur BRD GmbH. 

In seiner neuen Ausgabe widmet sich das Heft auch der Frage, was unsere Gesellschaft heute noch zusammenhält und ob mit der AfD nun eigentliche eine konservative Kraft in den Bundestag eingezogen ist. Darüber haben wir mit den Journalisten Heribert Prantl und Jan Fleischhauer gesprochen. Sie sind durchaus unterschiedlicher Meinung darüber, ob die politische Situation Anlass zur Sorge sein muss.

AFD und "Offene Gesellschaft"

Was man dagegen tun kann? Reden! Davon sind sowohl die „Offene Gesellschaft“ als auch der sächsische SPD-Chef überzeugt - und haben dafür ganz unterschiedliche Formate ins Leben gerufen. Wie sie funktionieren, haben wir uns bei Andre Wilkens in Berlin und Martin Dulig in Sachsen genauer angeschaut.

Außerdem auf 68 druckfrischen Seiten: ein Besuch bei Björn Höckes persönlichem Mahnmal in Bornhagen, ein Gespräch mit dem Anwalt Mehmet Daimagüler über den NSU-Prozess und das Neueste aus dem Bereich zivilgesellschaftlicher Projekte und Initiativen. Mehr lesen sie hier: https://www.couragiert-magazin.de/ausgabe-februar-2018/.