Galerie Workshop "Menschenrechte leben"

zurück << / 58 >>

Workshop „Menschenrechte leben“

Bei dem Begriff Menschenrechte tuen sich bei vielen von uns große Fragezeichen auf. Was sind überhaupt Menschenrechte? Welche Bedeutung haben die Rechte jedes Einzelnen und wie haben sie sich entwickelt? Aber vor allem; was haben Menschenrechte mit meinem eigenen Lebensalltag zu tun?

Das sind Fragen, mit denen sich Schüler und Schülerinnen der Stolpener Mittelschule am 13. Dezember 2011 beschäftigten. Die Aktion Zivilcourage e. V. unterstützte sie dabei mit verschiedenen Gruppenspielen und theoretischen Inputs.

Spannend wurde es für die Jugendlichen der neunten Klassenstufe vor allem, als sie selbst in die Rolle von Anwälten versetzt wurden und Fälle beurteilten, bei denen die Rechte des Einzelnen verletzt worden sind. Auch die Arbeit an den Biographien von herausragenden Persönlichkeiten, wie Nelson Mandela oder Martin Luther King, die Zeit ihres Lebens für die Achtung der Menschenrechte gekämpft haben, war für die Schüler/innen sehr interessant.

Ziel des Workshops war es, bei den Jugendlichen das Verstehen zu befördern, dass Jeder die gleichen Rechte hat und Verantwortung für die Einhaltung der Rechte anderer trägt. Zudem zeigte der Workshop auf, dass wir persönlich an der Umsetzung der Menschenrechte mitwirken können.

miteinander ronny fb-mdk jerusalem deutsch-israel turnen s israel-deutsch al ralf anne Arbeit Briefkastenaufkleber_Dresde courage-training meisel zivilcourage f ramona couragiert-spenden cover-dez cover cover-juni16 usa elli eric ehrenamt germans ehrenamt manager manager planung sebnitz peace Tom sebnitz gedenken Israel Jahresbericht ja jana ju kallmann li logo5 Logo5 Logograb Audiowalk 1 pdf Online Praktiker mrz16 sina mdk dezember-couragiert beutel f Marktplatz y