Über uns

team
phineo
runde

Machen statt Meckern

Aktion Zivilcourage stellt sich vor

Die Aktion Zivilcourage e. V. ist in der Bildungs- und Beratungsarbeit tätig. Mit Engagement und Kompetenz setzt sich der Verein überparteilich und in einem breiten Netzwerk für die Stärkung der demokratischen Kultur in Sachsen ein.

Als Plattform und Anlaufstelle unterstützt er Menschen in ihrem Engagement. Die Projekte des Vereins richten sich an Menschen aller Altersgruppen.

Der Verein arbeitet von Beginn an partnerschaftlich mit vielen staatlichen und nichtstaatlichen Institutionen, Organisationen und Privatpersonen zusammen.

Zum Hintergrund

Die Aktion Zivilcourage wurde Ende der 1990er Jahre als Initiative von jungen Menschen gegründet. Hintergrund waren hohe Kommunalwahlergebnisse rechtsextremer Parteien im damaligen Landkreis Sächsische Schweiz und eine zunehmende Gewaltbereitschaft junger Menschen. Überregionale Bekanntheit erlangte vor allem die 2001 verbotene Gruppierung "Skinheads Sächsische Schweiz".

Mitgliedschaften

Der Verein ist Mitglied bei Gegen Vergessen - Für Demokratie, im Praxisforum Rechtsextremismus, im Theaterpädagogischen Zentrum Pirna,  im Jugendring Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, im Begleitausschuss zur Umsetzung der Lokalen Partnerschaften im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge" sowie im Kuratorium Gedenkstätte Sonnenstein.

Die Aktion Zivilcourage e. V. ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe (§ 75 SGB VIII) und vom Finanzamt Pirna als gemeinnützige Organisation anerkannt. Registriert im Vereinsregister unter VR20899 beim Amtsgericht Dresden.