Handy

Spurensuche jüdischen Lebens in Pirna

Stadtführung

Bis zum Jahr 1939 lebten Menschen jüdischen Glaubens in Pirna und prägten als Geschäftsleute und Arbeiter das Stadtleben. Doch die systematische Ausgrenzung und Vernichtung im Nationalsozialismus vertrieb diese Bürgerinnen und Bürger nachhaltig aus der Stadt.

mehr

spur

Erneuerung der Pirnaer Gedenkspur

Gedenkspur

14.751 farbige Kreuze schlängeln durch das Pirnaer Stadtgebiet. Folgt man der Spur, gelangt man an die Gedenkstätte Pirna-Sonnenstein. Jedes Kreuz steht für ein Opfer der sogenannten Krankenmorde, die 1940/41 verübt wurden.

mehr

pp

Erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit

Warum erscheint meine Pressemitteilung nicht in der Zeitung? Wie erreiche ich potenzielle Teilnehmende im Internet? Und ist Online-Kommunikation für mein Projekt überhaupt sinnvoll? Antworten erhalten Sie im Rahmen einer Veranstaltungsreihe in Pirna und Freital.

mehr

couragiert-mrz15

Neues Couragiert-Magazin erschienen

Das neue Couragiert-Magazin erscheint am 17. März mit dem Titelthema "Warum schon wieder? Neue Wege im Umgang mit der Vergangenheit". Die Redaktion stellt Strategien und Ideen vor, um sich mit der Geschichte des Nationalsozialismus auseinandersetzen.

mehr

asyl

Infomaterial bestellen

In unserem Bestellformular stehen Ihnen Faltblätter und Plakate zu Asyl, rechtsextremen Symbolen und Zivilcourage zur Verfügung. Darüber hinaus finden Sie eine Vielzahl an praktischen Handreichungen und Tipps für Ihre Projekte. Link

vielfalt

Förderung bis 500 Euro

Fonds

Ab sofort ist eine Antragstellung beim Mikroprojektefonds Sächsische Schweiz-Osterzgebirge möglich. Vorbehaltlich der Förderung durch die „Partnerschaften für Demokratie“ können Sie 500 Euro für innovative Projekte beantragen.

mehr

Newsletter

Aktuelle Meldungen

27.04.2015 / Dresden / Sachsen

Asylbewerber in Dresden erstochen

Im neuen Löbtauer Flüchtlingsheim st gestern ein Streit eskaliert. Dabei wurde ein Asylbewerber aus Marokko erstochen. Als tatverdächtig gilt ein 28-jähriger Landsmann des Toten. Ein Messer wurde am Tatort sichergestellt. Dies teilte Polizeisprecher Marko Laske gestern mit.

Quelle: Sächsische Zeitung, 27.04.2015

Link

27.04.2015 / Deutschland

"Der Türke verdient den Museltod"

Es ist eine lange, beklemmende Liste, die da in den vergangenen Wochen entstanden ist. Seit bekannt wurde, dass der Bürgermeister des kleinen Ortes Tröglitz in Sachsen-Anhalt zurückgetreten ist, weil Neonazis vor seinem Wohnhaus demonstrierten, haben immer mehr Politiker bekannt gemacht, dass auch sie Morddrohungen erhalten.

Quelle: Die Zeit, 27.04.2015

Link

24.04.2015 / Brand-Erbisdorf

Haftbefehl nach Angriff auf Asylbewerber

Nach einer Auseinandersetzung vor einem Asylbewerberheim in Brand-Erbisdorf ist gegen einen 49 Jahre alten Mann Haftbefehl erlassen worden. Gegen ihn wird wegen gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung ermittelt. Laut Polizei handelt es sich bei dem mutmaßlichen Täter um einen Deutschen.

Quelle: MDR Sachsen, 24.04.2015

Link