Galerie

Neuste Galerie:

Phineo. Wirkt. Siegel Engagement gegen Rechts

Newsletter

Erscheint alle zwei Wochen mit Infos der Aktion Zivilcourage, Veranstaltungen und Tipps für Engagierte.

Social Media

facebook4 google1 twitter youtube

 

22.10.2014 / Pirna fluechtlinge

Mitmenschlichkeit für Schutzsuchende

Verein plädiert für einen respektvollen Umgang mit Asylsuchenden im Landkreis

 

Syrien, Ukraine, Somalia – täglich erreichen uns in den Medien Bilder von Menschen, die sich auf der Flucht vor Not und Verfolgung befinden. Ganze Weltregionen befinden sich in Krisen, und die Leidtragenden sind Zivilisten. Nur ein kleiner Teil dieser Menschen erreicht je europäischen Boden – und doch gehen die globalen Krisen und Konflikte nicht gänzlich an uns vorbei.

Quelle: Aktion Zivilcourage e. V.

04.11.2014 / Pirna Thanh

"Wir blieben unter uns!"

Ehemalige DDR-Vertragsarbeiter berichten

 

Auch die DDR warb aktiv ausländische Arbeitskräfte an. Grund hierfür war vor allem die massive Abwanderung von Arbeitskräften in den Westen bis zum Jahr des Mauerbaus 1961. Doch weder der Begriff, noch die Geschichte der DDR-Vertragsarbeit ist allgemein bekannt.

Quelle: Aktion Zivilcourage e. V.

06.11.2014 / Pirna Michael Schlosser

Republikflucht mit selbstgebautem Flugzeug

"Ikarus" & Dresdner BStU-Chef berichten
 

Michael Schlosser hatte einen Traum - mit einem selbstgebauten Leichtflugzeug auf dem Dach des Axel-Springer-Hochhauses in West-Berlin zu landen. Sein Vorhaben wurde durch Kollegen, die als Inoffizielle Mitarbeiter für die Staatssicherheit arbeiteten, verraten. Er wurde verhaftet und in der Haftanstalt Bautzen I eingesperrt.

Quelle: Aktion Zivilcourage e. V.

10.11.2014 / Pirna seminar

Mitgestalten – mit Wirkung!

Fachtag zu Bürgerbeteiligung & Engagement
 

Was können wir in unserem Umfeld tun, um Beteiligung für das Gemeinwesen zu motivieren? Der Fachtag soll das Thema praxisnah beleuchten und Interessierten Methodenwissen zu Bürgerbeteiligung und Engagementförderung an die Hand geben. Erfahrene Praktikerinnen und Praktiker stehen dazu Rede und Antwort.

Quelle: Aktion Zivilcourage e. V.

banner-spenden
banner-fb-web
25.09.2014 / Pirna / Dippoldiswalde projekt

"Projekt? Perfekt!"

Fortbildungsreihe in Dippoldiswalde
 

Wir bieten im Herbst 2014 eine Reihe von Fortbildungen für Interessierte in Zusammenarbeit mit der VHS Dippoldiswalde an. Themen werden dabei die Organisation und Finanzierung von Projekten, Pressearbeit sowie der Umgang mit undemokratischen Verhaltensweisen sein. 

10.10.2014 / Pirna bildung

Fortbildungen zu demokratischer Praxis

Verein vermittelt Handlungskompetenzen
 

Eine stereotype Zuschreibung wie "Frauen können nicht Auto fahren", eine Störung in der Gruppe bei einer Veranstaltung, eine Auseinandersetzung mit Teammitgliedern zu gesellschaftlichen Normen. Wahrscheinlich kennen Sie das - ob auf der Straße, am Arbeitsplatz, in der Schule, im Kindergarten oder im Verein. 

Quelle: Aktion Zivilcourage e. V.

2014 / Sachsen Zivilcourage

ZIVILCOURAGE - Nicht nur für Helden!

Workshop zum zivilcouragierten Handeln
 

Mobbing, Bedrohung und Diskriminierung sind Alltagserscheinungen. Doch kaum einer schaut hin oder greift ein - oft bleibt es nur bei guten Absichten. Sich mutig für andere einzusetzen und zivilcouragiert zu handeln, lässt sich jedoch trainieren.

Quelle: Aktion Zivilcourage e. V.

25.04.2013 / Pirna idea

Fonds fördert Projekte mit 500 Euro

Antragsstellung bis Ende Oktober möglich
 

Sie haben neue, innovative Projektideen, um Vielfalt, Demokratie und Weltoffenheit erlebbar zu machen, brauchen aber noch Geld, um diese umzusetzen? Dann bewerben Sie sich um eine Projektförderung bis maximal 500 Euro beim Mikroprojektefonds im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge.

Quelle: Aktion Zivilcourage e. V.

Ältere Einträge im Archiv >

Pressemeldungen

 

 

 


 

24.10.2014 / Dresden

Sachsen restrukturiert Demokratieförderung

Vier Wochen nach Aufnahme der Verhandlungen über eine schwarz-rote Landesregierung in Sachsen haben Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) und SPD-Landeschef Martin Dulig erste Eckpunkte des über 100 Seiten starken Koalitionsvertrages vorgestellt.

Quelle: Couragiert-Magazin, 24.10.2014

Link
24.10.2014 / Berlin

Flüchtlingsgipfel ohne Einigung

Beim Treffen zur kommunalen Flüchtlingssituation hat es am Donnerstag zwischen Kanzleramtschef Altmaier (CDU) und den Chefs der Staatskanzleien der Länder keine konkreten Vereinbarungen gegeben. Es werden nun Arbeitsgruppen eingerichtet, Entscheidungen sollen noch in diesem Jahr fallen.

Quelle: MDR-Sachsen, 24.10.2014

Link
23.10.2014 / Bautzen

Bunte Proteste bei Einkaufsnacht

Am Tag der Romantica will die NPD in Bautzen gegen ein Asylheim demonstrieren. Händler und Bürger auf dem Markt setzen ein buntes Zeichen dagegen.

Quelle: SZ-Online, 23..10.2014

Link
22.10.2014 / Dresden

Sachsen: Erstaufnahmeeinrichtungen gut ausgelastet

Die Landkreise sind der Landesdirektion zufolge sehr engagiert und würden den Erstaufnahmeeinrichtungen so viele Asylbewerber abnehmen, damit dort wieder Plätze frei werden. Die Landräte in Sachsen fordern vom Freistaat die Einrichtung einer Stabsstelle für Asyl und Flüchtlinge.

Quelle: MDR-Sachsen, 22.10.2014

Link
22.10.2014 / Berlin

Die fünf beliebtesten Lügen der Nazi-Verteidiger

Von Auschwitz bis Zweiter Weltkrieg: Rechtsextremisten und ihre Sympathisanten versuchen immer wieder, nachgewiesene Tatsachen über das Dritte Reich und den Holocaust kleinzureden.

Quelle: Die Welt, 22.10.2014

Link
22.10.2014 / Berlin

Migranten in der AfD wollen über Zuwanderung reden

Die Begrenzung der Zuwanderung gehört zu den Themen, mit denen die Alternative für Deutschland bei Wahlen punktet. Doch wie sehen das die Parteimitglieder mit ausländischen Wurzeln?

Quelle: Die Welt, 22.10.2014

Link
21.10.2014 / Berlin

Mauerfall-Jubiläum

Die Bundeszentrale für politische Bildung und die Wochenzeitschrift Superillu nehmen das Mauerfall-Jubiläum vor 25 Jahren zum Anlass, um Menschen und Initiativen auszuzeichnen, „die sich in besonderer Weise um die Vermittlung der Jahres 1989 verdient gemacht haben“.

Quelle: Couragiert-Magazin, 21.012014

Link
21.10.2014 / Dresden

Diskussion um Asylunterkunft in Ottendorf-Okrilla

In Ottendorf-Okrilla hat am Montagabend die Bürgerinitiative des Ortes zu einer Kundgebung geladen. Hintergrund ist die mögliche Unterbringung von rund 150 Asylbewerbern in einem ehemaligen Ferienlager am Ortsrand. Etwa 350 Menschen waren dem Aufruf der Bürgerinitiative gefolgt. Landrat Michael Harig stand dort Rede und Antwort.

Quelle: MDR-Sachsen, 21.10.2014

Link