Galerie

Neuste Galerie:

Phineo. Wirkt. Siegel Engagement gegen Rechts

Newsletter

Erscheint alle zwei Wochen mit Infos der Aktion Zivilcourage, Veranstaltungen und Tipps für Engagierte.

Social Media

facebook4 google1 twitter youtube

 

bis 17.04.2015 / Pirna Markt der Kulturen

Anmeldestart für "Markt der Kulturen"

Programmpunkte für interkulturelles Fest
 

Bereits zum 13. Mal organisieren die Stadt Pirna und die Aktion Zivilcourage e. V. den “Markt der Kulturen”. Ab sofort haben Sie wieder die Möglichkeit, sich mit Ihrem kreativen Bühnenbeitrag, einem spannenden Infostand oder Angeboten zu Kulinarischem aus aller Welt anzumelden: www.madeku.de/anmeldung.

Quelle: Stadt Pirna & Aktion Zivilcourage e. V.

10.03.2015 / Dresden Cherry

Ausbildung für Theaterworkshop

Jugend diskutiert über Rechtsextremismus
 

Rick (18) kommt aus Brandenburg, wächst bei seiner Tante auf und zeichnet Comics. Sein Superheld Cherryman schafft das, was Rick nicht gelingt: Sich gegen die Brutalität Stärkerer zu wehren. Nach den Vorstellungen von "Cherryman jagt Mr. White" im tjg sollen die Themen des Stückes mit den jugendlichen Besuchergruppen nachbereitet werden.

Quelle: theater junge generation & Aktion Zivilcourage e. V.

16.02.2015 / Sebnitz Sebnitz1

Schülerprojekt in Sebnitz

Vereine erstellen Audio-Stadtführung
 

Sebnitz bekommt einen Audiowalk, also eine Mischung aus Hörspiel und Stadtführung. Mit Künstler/innen aus Theater und Hörspiel (tjg) geht Ihr auf die Suche nach Geschichten vom scheinbar Fremden, die Ihr dann mit Interviews und eigenenn Soundcollagen zu einem begehbaren Hörspiel gestaltet.

Quelle: Aktion Zivilcourage e. V.

banner-spenden
banner-fb-web
09.12.2014 / Deutschland titel-dezember

Neues Couragiert-Magazin erschienen

Projekt-Erfolge messen und bewerten
 

Das neue Couragiert-Magazin erscheint heute mit dem Titelthema "Das richtige Maß: Projekt-Erfolge messen und bewerten". Die Redaktion stellt Instrumente vor, die sichtbar machen, was Ihr Projekt in der Praxis bewirkt oder gar an der Gesellschaft verändert.

Quelle: Couragiert-Magazin, 22.11.2013

14.01.2015 / Sachsen DSC_0630

Demokratie nachhaltig stärken

Spenden für Bildungsprojekte in Sachsen
 

Sicher sind auch Sie von den aktuellen Ereignissen bewegt. Wie wir alle in den vergangenen Wochen und Monaten sehen konnten, wird uns auch im neuen Jahr 2015 ein wichtiges Thema nicht loslassen: Wie leisten wir in einer durch Verunsicherung und Konflikte geprägten Zeit einen Beitrag zu einem friedlichen und demokratischen Miteinander in einer vielfältiger werdenden Gesellschaft?

Quelle: Aktion Zivilcourage e. V.

2015 / Sachsen Zivilcourage

ZIVILCOURAGE - Nicht nur für Helden!

Workshop zum zivilcouragierten Handeln
 

Mobbing, Bedrohung und Diskriminierung sind Alltagserscheinungen. Doch kaum einer schaut hin oder greift ein - oft bleibt es nur bei guten Absichten. Sich mutig für andere einzusetzen und zivilcouragiert zu handeln, lässt sich jedoch trainieren. Die Aktion Zivilcourage e. V. bietet einen Workshop, bei dem die Teilnehmenden zum Hinschauen und zum Handeln ermutigt werden.

Quelle: Aktion Zivilcourage e. V.

2015 / Pirna / Terezín Terezin

Gedenkstättenfahrt nach Theresienstadt

Angebot für Schulen und Jugendgruppen
 

Festung, Garnison, Gestapo-Gefängnis, Ghetto, Sammel- und Durchgangslager - die tschechische Stadt Terezín in Nordböhmen hatte in ihrer wechselvollen Geschichte zahlreiche Funktionen. Bis 1945 diente die Stadt als Zwischenstation für Transporte nach Auschwitz-Birkenau.

Quelle: Aktion Zivilcourage e. V.

Ältere Einträge im Archiv >

Pressemeldungen

 

 

 


 

26.02.2015 / Chemnitz / Sachsen

Schlagattacke löst Debatte aus

Ein Beamter schlägt einen in Gewahrsam genommenen Demonstranten. Die Bilder lösen Empörung aus - und den Ruf nach einer klaren Identifikationsmarkierung für Polizisten. Linke und Grüne fordern erneut eine Kennzeichnungspflicht für Polizeibeamte.

Quelle: Sächsische Zeitung, 26.02.2015

Link
26.02.2015 / Sachsen

Sachsen will besser koordinieren

Die Landesregierung greift den Kommunen finanziell unter die Arme, um die wachsenden Probleme bei der Unterbringung von Asylbewerbern in den Griff zu bekommen. Das ist ein Ergebnis der Sitzung des sogenannten Lenkungsausschusses Asyl am Mittwoch.

Quelle: MDR Sachsen, 26.02.2015

Link
26.02.2015 / Deutschland

Sicherheit durch Prävention

„Demokratie ist anstrengend, aber die Anstrengung lohnt sich”, sagte Manuela Schwesig bei der Auftaktkonferenz des neuen Bundesprogramms „Demokratie leben”. Mit 40,5 Millionen Euro fördert das Familienministerium ziviles Engagement gegen Extremismus.

Quelle: Couragiert-Magazin, 26.02.2015

Link
26.02.2015 / Dresden / Sachsen

Initiativen: "Dresden ist mehr als Pegida"

Zahlreiche Flüchtlingsinitiativen haben für den kommenden Sonnabend zu einer Demonstration in Dresden aufgerufen. Dabei wollen sie für die Rechte von Flüchtlingen eintreten. Aus Dresden werden sich unter anderem die Initiativen "Dresden nazifrei" und "Dresden für Alle" daran beteiligen. 

Quelle: MDR Sachsen, 26.02.2015

Link
24.02.2015 / Dresden / Sachsen

Zurück vom Rücktritt

„Guten Abend Dresden.“ Zum 16. Mal begrüßte am Montag der alte und neue Chef von Pegida, Lutz Bachmann, seine Anhänger. Ohne ihn können die patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes wohl nicht.

Quelle: Sächsische Zeitung, 24.02.2015

Link
24.02.2014 / Dresden / Leipzig

Pegida legt in Dresden wieder zu

In den drei sächsischen Großstädten sind am Montagabend wieder Anhänger der Pegida-Bewegung auf die Straße gegangen. Den größten Zulauf verzeichnete die Ursprungsbewegung in Dresden. In Leipzig durfte Legida erstmals wieder über einen Teil des Innenstadtrings laufen. 

Quelle: MDR Sachsen, 24.02.2014

Link
24.02.2015 / Riesa / Sachsen

Asylbewerber bei Disco-Besuch angegriffen

Zwei Asylbewerber aus Ostafrika sind bei einem Disco-Besuch in Riesa mehrfach geschlagen und verletzt worden. Laut Polizei standen die Eritreer vor einer Diskothek, als sie plötzlich von einem Mann fremdenfeindlich beschimpft und mehrmals mit der Faust ins Gesicht geschlagen wurden.

Quelle: MDR Sachsen, 24.02.2015

Link
24.02.2015 / Deutschland

Bürgerrechte: Ja, aber nicht für alle

„Unsere Demokratie ist keine echte Demokratie, da die Wirtschaft und nicht die Wähler das Sagen haben.“ Dieser Überzeugung sind 61 Prozent der Befragten einer repräsentativen Umfrage von Infratest dimap im Auftrag der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Quelle: Couragiert-Magazin, 24.02.2015

Link