Galerie

Neuste Galerie:

Phineo. Wirkt. Siegel Engagement gegen Rechts

Newsletter

Erscheint alle zwei Wochen mit Infos der Aktion Zivilcourage, Veranstaltungen und Tipps für Engagierte.

Social Media

facebook4 google1 twitter youtube

 

16.02.2015 / Sebnitz Sebnitz1

Schülerprojekt in Sebnitz

Vereine erstellen Audiowalk
 

Sebnitz bekommt einen Audiowalk, also eine Mischung aus Hörspiel und Spaziergang. Mit Künstler/innen aus Theater und Hörspiel (tjg) geht Ihr auf die Suche nach Geschichten vom scheinbar Fremden, die Ihr dann mit Interviews und eigenenn Soundcollagen zu einem begehbaren Hörspiel gestaltet.

Quelle: Aktion Zivilcourage e. V.

14.01.2015 / Sachsen DSC_0630

Demokratie nachhaltig stärken

Spenden für Bildungsprojekte in Sachsen
 

Sicher sind auch Sie von den aktuellen Ereignissen bewegt. Wie wir alle in den vergangenen Wochen und Monaten sehen konnten, wird uns auch im neuen Jahr 2015 ein wichtiges Thema nicht loslassen: Wie leisten wir in einer durch Verunsicherung und Konflikte geprägten Zeit einen Beitrag zu einem friedlichen und demokratischen Miteinander in einer vielfältiger werdenden Gesellschaft?

Quelle: Aktion Zivilcourage e. V.

bis 17.04.2015 / Pirna Markt der Kulturen

Anmeldestart für "Markt der Kulturen"

Programmpunkte für interkulturelles Fest
 

Bereits zum 13. Mal organisieren die Stadt Pirna und die Aktion Zivilcourage e. V. den “Markt der Kulturen”. Ab sofort haben Sie wieder die Möglichkeit, sich mit Ihrem kreativen Bühnenbeitrag, einem spannenden Infostand oder Angeboten zu Kulinarischem aus aller Welt anzumelden: www.madeku.de/anmeldung.

Quelle: Stadt Pirna & Aktion Zivilcourage e. V.

banner-spenden
banner-fb-web
16.02.2015 / Sachsen s

Ausbildung zum Mentor für professionelle Beratung und Bildung

Bewerbung bis 16. Februar 2015 möglich
 

Im März 2015 startet unsere Weiterbildung für die Beratung und Bildung im Bereich der Demokratieförderung und Prävention von menschenverachtenden Einstellungen und Verhalten. Die berufsbegleitende Weiterbildung richtet sich an Fachkräfte mit Vorkenntnissen im Bereich der Bildungs- und Beratungsarbeit, die Interesse haben, künftig als Trainer für die Aktion Zivilcourage e. V. tätig zu werden.

Quelle: Aktion Zivilcourage e. V.

16.02.2015 / Pirna demokratie leben

"Partnerschaften für Demokratie"

Ausschreibung bis 16. Februar 2015
 

Aufbauend auf dem bisherigen Lokalen Aktionsplan im Landkreis wird ab 2015 die Arbeit in Form von lokalen „Partnerschaften für Demokratie“ fortgeführt. Es geht weiterhin darum, Aktivitäten gegen Gewalt und Fremdenfeindlichkeit zu unterstützen, mit dem Ziel eine demokratische Kultur zu stärken.

Quelle: Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

14.01.2015 / Pirna peace

Fonds fördert 20 spannende Projekte

Begeisterung für Demokratie wecken
 

Workshops für Jugendliche, um Vorurteilen vorzubeugen, ein politischer Filmabend mit anschließender Diskussionsrunde und ein Aktionstag gegen Rassismus. Insgesamt 20 Kleinprojekte sind aus Mitteln des Lokalen Aktionsplanes im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge unterstützt worden.

Quelle: Aktion Zivilcourage e. V.

09.12.2014 / Deutschland titel-dezember

Neues Couragiert-Magazin erschienen

Projekt-Erfolge messen und bewerten
 

Das neue Couragiert-Magazin erscheint heute mit dem Titelthema "Das richtige Maß: Projekt-Erfolge messen und bewerten". Die Redaktion stellt Instrumente vor, die sichtbar machen, was Ihr Projekt in der Praxis bewirkt oder gar an der Gesellschaft verändert.

Quelle: Couragiert-Magazin, 22.11.2013

2015 / Sachsen Zivilcourage

ZIVILCOURAGE - Nicht nur für Helden!

Workshop zum zivilcouragierten Handeln
 

Mobbing, Bedrohung und Diskriminierung sind Alltagserscheinungen. Doch kaum einer schaut hin oder greift ein - oft bleibt es nur bei guten Absichten. Sich mutig für andere einzusetzen und zivilcouragiert zu handeln, lässt sich jedoch trainieren. Die Aktion Zivilcourage e. V. bietet einen Workshop, bei dem die Teilnehmenden zum Hinschauen und zum Handeln ermutigt werden.

Quelle: Aktion Zivilcourage e. V.

2015 / Pirna / Terezín Terezin

Gedenkstättenfahrt nach Theresienstadt

Angebot für Schulen und Jugendgruppen
 

Festung, Garnison, Gestapo-Gefängnis, Ghetto, Sammel- und Durchgangslager - die tschechische Stadt Terezín in Nordböhmen hatte in ihrer wechselvollen Geschichte zahlreiche Funktionen. Bis 1945 diente die Stadt als Zwischenstation für Transporte nach Auschwitz-Birkenau.

Quelle: Aktion Zivilcourage e. V.

Ältere Einträge im Archiv >

Pressemeldungen

 

 

 


 

27.01.2015 / Dresden

Unbekannte schlagen Asylbewerber

In Dresden hat es offenbar einen rassistischen Übergriff gegeben. Das teilte das Operative Abwehrzentrum am Montag mit. Demnach sollen am Sonntag an der Straßenbahnhaltestelle Schäferstraße vier unbekannte Männer einen libyschen Asylbewerber geschlagen haben.

Quelle: Sächsische Zeitung, 27.01.2015

Link
27.01.2015 / Dresden / Sachsen

22 000 feiern ein offenes Dresden

Dresden ist bunt, tolerant und weltoffen. Diese Botschaft haben am Montagabend 22 000 Dresdner und ihre Gäste in die Welt gesandt. Mit einem Bürgerfest, prominenten Künstlern, Musik und Tanz wollten sie ein anderes Bild der Stadt zeichnen als das der Montagsdemonstrationen.

Quelle: Sächsische Zeitung, 27.01.2015

Link
27.01.2015 / Dresden / Sachsen

Grönemeyer greift Ministerpräsident Tillich an

Musiker Herbert Grönemeyer hat mit deutlichen Worten die Aussage von Ministerpräsident Stanislaw Tillich kritisiert, wonach der Islam nicht zu Sachsen gehöre. Wenige Stunden vor seinem Auftritt auf dem Dresdner Neumarkt bezeichnete er die Aussage als fatalen Populismus.

Quelle: Dresdner Neueste Nachrichten, 27.01.2015

Link
27.01.2015 / Dresden / Sachsen

Innenminister trifft Pegida-Organisatoren

Erstmal hat sich ein Mitglied der sächsischen Regierung mit Organisatoren der Dresdner Pegida-Bewegung getroffen. Innenminister Markus Ulbig sprach am Montag mit der Pressesprecherin des Vereins, Kathrin Oertel. Auch die AfD saß indirekt mit am Tisch.

Quelle: MDR Sachsen, 27.01.2015

Link
27.01.2015 / Sachsen

Gedenkveranstaltungen für NS-Opfer

Mit verschiedenen Veranstaltungen wird in Sachsen der Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Im Landtag wird die Neue Jüdische Kammerphilharmonie Dresden ab 10 Uhr Werke jüdischer Komponisten spielen, die bis heute nur selten oder gar nicht aufgeführt wurden

Quelle: MDR Sachsen, 27.01.2015

Link
27.01.2015 / Leipzig / Deutschland

Almanach zur Friedlichen Revolution

Vier Jahrzehnte liegen zwischen der Gründung der DDR und der Friedlichen Revolution im Jahr 1989. Auf 84 reich illustrierten Seiten erzählt Thomas Meitsch alias Schwarwel die bewegende Geschichte der deutschen Teilung. Die Inhalte basieren auf dem gleichnamigen Trickfilm.

Quelle: Couragiert-Magazin, 27.01.2015

Link
26.01.2015 / Dresden / Sachsen

17.300 Teilnehmer bei Pegida-Sonntagstreff

Kaum ein Wochentag ohne Pegida. Selbst die Ursprungsbewegung wich von ihrem traditionellen Montagstermin ab und ging einen Tag früher und bei Tageslicht auf die Straße. Ein Hauptgrund war das für Montag angekündigte Großkonzert für eine weltoffene Stadt.

Quelle: MDR Sachsen, 26.01.2015

Link
26.01.2015 / Dresden / Sachsen

Mit Musik für weltoffenes Dresden

Mit einem Staraufgebot will Dresden heute ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit setzen. Ab 18 Uhr werden zahlreiche Musiker auf dem Neumarkt vor der Frauenkirche auftreten, um eine klare Position für Toleranz und Mitmenschlichkeit zu beziehen.

Quelle: MDR Sachsen, 26.01.2015

Link