Heidenau Stadt

Unser Engagement für Heidenau

Heidenau

Die Erstaufnahmeeinrichtung (EAE) wird zum 30. Juni 2016 geschlossen. Die Aktion Zivilcourage gibt einen Rückblick und stellt ihre künftigen Arbeitsfelder in Heidenau detailliert vor.

mehr

1

Projektunterstützung auf Anfrage

Beratung

Zwölf Mentoren engagieren sich für die Aktion Zivilcourage e.V. in der Demokratieförderung. Sie verfügen über wertvolle Erfahrungen in der Jugendarbeit und der politischen Erwachsenenbildung, die Sie nun abrufen können.

mehr

Handy

Interaktive Stadtführung in Pirna

Spurensuche

Bis zum Jahr 1939 lebten Menschen jüdischen Glaubens in Pirna und prägten als Geschäftsleute und Arbeiter das Stadtleben. Doch diese systematischen Maßnahmen der Ausgrenzung und Vernichtung im Nationalsozialismus vertrieb diese Bürgerinnen und Bürger nachhaltig aus der Stadt.

Weitere Informationen zur Stadtführung finden Sie hier.

Für Buchungen wenden Sie sich gern an Frau Ramona Meisel (r.meisel@aktion-zivilcourage.de). Führungen für Erwachsenengruppen kosten 35 € je Zeitstunde. Schüler/innen-Gruppenführungen sind kostenfrei.

cover-jun16

Neue Ausgabe des Couragiert-Magazins

Den Parteien laufen die Mitglieder weg. Anderseits wächst das Bedürfnis nach direkter Mitsprache. AfD und Pegida locken rechtsaußen mit dem voreiligen Ruf nach Volksentscheiden. Der große Rest bleibt stumm. Auf der Suche nach einer neuen Beteiligungskultur.

mehr

Jugendprojekte

Jugendprojektetag

Bei unserem JUGENDprojekteTAG am 6. September 2016 bekommen Jugendliche einen kurzen und praktischen Überblick über landkreis-, sachsen- und bundesweite Fördermöglichkeiten für kreative Jugendprojekte. Jetzt kostenlos anmelden.

mehr

Fake

Mikroprojekte beantragen

Ab sofort ist eine Antragstellung beim Mikroprojektefonds möglich. Durch die „Partnerschaften für Demokratie“ können Sie unkompliziert 500 Euro für Projekte im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge beantragen.

mehr

1

Streiten, brüllen, stressen.

Kleine und großen Konflikte zwischen Schülern, vielleicht auch im Kollegium - wie können Sie damit umgehen? Mit vielen praktischen, abwechslungsreichen Methoden werden Sie die Möglichkeit haben, selbst zu üben.

mehr

DSC_3976

Sommerlager Rumänien

Gemeinsam mit Jugendlichen aus Rumänien bauen wir in einem wunderschönen Tal der Ostkarpaten unser eigenes Zelt-Dorf, in dem ca. 100 junge Menschen aus verschiedenen Ländern und Kulturen zusammenfinden.

mehr

Fälschung

Fälschungen im Umlauf

Gegenwärtig sind Schreiben und Flugblätter im Umlauf, die den Eindruck erwecken sollen, dass sie von der Aktion Zivilcourage e. V. stammen. Den dort genannten Unsinn würde unser Verein nie schreiben.

mehr

3

100 Jugendliche bei Event

Das Begegnungsevent "Face2Face" soll weitergeführt werden. Durch Workshops, Sport, Sprachtraining und gemeinsames Kochen wurden am 4. Juni Freundschaften zwischen Flüchtlingen und Jugendlichen der Region geknüpft. 

mehr

kallmann

Trauer um Weggefährten

Die Aktion Zivilcourage trauert um einen langjährigen Weggefährten. Vor zwei Wochen starb Heinz Corny Kallmann im Alter von 89 Jahren. Den Zeitzeugen und den Verein verbinden unzählige gemeinsame Veranstaltungen.

mehr

Newsletter

Aktuelle Meldungen

29.06.2016 / Deutschland

Begegnungen mit Flüchtlingen

Die gesellschaftlichen Entwicklungen, die sich vor dem Hintergrund der zunehmenden Flüchtlingszuwanderung abzeichnen, betreffen uns alle. Wo Menschen sich fremd sind, können schnell Vorurteile gegenüber den "Anderen" entstehen.

Quelle: Robert Bosch Stiftung

mehr Link

27.06.2016 / Pirna

Begegnungscafé Flüchtlingshilfe

Auch in der schönen Ferienzeit laden wir Sie alle herzlich zu unserem Begegnungscafé am 09. Juli 2016 ein! Da die Erfahrung des letzten Sommers uns lehrte, dass es sehr heiß werden könnte, haben wir die Zeit etwas nach hinten verschoben.

Quelle: Initiative Flüchtlingshilfe Pirna

mehr

21.06.2016 / Sachsen

Förderpreis für Demokratie

Zum 10. Mal wird in diesem Jahr der Sächsische Förderpreis für Demokratie ausgeschrieben. Aus 561 Bewerbungen und Vorschlägen konnten wir 45 Initiativen sowie zwei Kommunen seit 2007 für ihr Engagement für Menschenrechte und mehr Demokratie vor Ort auszeichnen

Quelle: Amadeu Antonio Stiftung

mehr